Bitcoin, BTC, Tether, USDT

Bitcoin, Ethereum, News

Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und Tether (USDT) machen 90% des Handelsvolumens in Crypto aus

Tags: , ,

Von Mister Coinlover-Mai 14, 2020

Während Bitcoin (BTC) seit seiner Einführung vor mehr als einem Jahrzehnt die Schlagzeilen auf dem Markt für Kryptowährungen dominiert, konzentriert sich der gesamte Sektor immer mehr auf nur drei verschiedene Unternehmungen.

Laut dem Forschungsunternehmen Messari machten Bitcoin (BTC), Tether (USDT) und Ethereum (ETH) in diesem Jahr etwa 90% des Handelsvolumens an den Börsen für digitale Vermögenswerte unter den Top 10 der Kryptowährungen aus. Im Vorjahr waren es noch 75%.

Bitcoin (BTC), Tether (USDT), Ethereum (ETH)

Abb.1: Anteile am tatsächlichen Trading-Volumen unter den Top10 Kryptowährungen. Quelle: Messari

Tether (USDT) bleibt die unangefochtene Stablecoin

Der Ausbau von Tethers Dominanz wurde durch den tiefen Marktabsturz im März begünstigt, als der Bitcoin Kurs wie auch der Rest des Crypto Marktes einen Sturzflug machten. Auf der Suche nach Sicherheit strömten viele Anleger auch zu der führenden Stablecoin Tether (USDT), deren Wert an 1$ gebunden ist und damit Stabilität in einem sehr volatilen Markt bietet.

Die Marktkapitalisierung der führenden Stablecoin ist in Folge des ’schwarzen Donnerstag‘ vom 12. März, auf mittlerweile 8,8 Milliarden Dollar angeschwollen. Damit liefert sich Tether (USDT) derzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Ripple (XRP) um den dritten Platz nach Marktkapitalisierung.

Tether (USDT) vs Ripple (XRP)

Abb.2: Tether (USDT) und Ripple (XRP) buhlen um den dritten Platz. Quelle: Coinmarketcap

Während es mit weiteren Stablecoins wie beispielsweise DAI, TrueUSD, USD Coin und Paxos eine Bandbreite an Alternativen gibt, bleibt Tether (USDT) die unangefochtene Nummer 1 in dieser Nische.

Stablecoins Marktkapitalisierung, Tether (USDT)

Abb.3: Marktkapitalisierung der Stablecoins im Vergleich. Quelle: Stablecoinindex

Obwohl Tether und die Sicherheit der tatsächlichen Rücklagen nach wie vor sehr kontrovers diskutiert werden, ist Tether (USDT) die bekannteste und am besten integrierte Stablecoin am Markt.

Das Stichwort Markenbekanntheit ist das Erfolgsrezept, dessen sich auch Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) bedient.

Lies auch: Sind MakerDAO und DAI bereits zu lange Könige des DeFi? Es wird Zeit für einen neuen Wettbewerber

Bitcoin und seine neue Narrative macht es zu einem Store of Value

Historisch gesehen ist der Bitcoin Kurs bei Marktcrashs nicht so stark gefallen wie viele der kleineren Kryptowährungen. Auch in naher Zukunft ist nicht davon auszugehen, dass sich dieser Trend ändern wird.

Bitcoin (BTC) durchlief erst diesen Montag das dritte Bitcoin Halving, wodurch die Blockbelohnung an BTC für das Bitcoin Mining halbiert wurde. Enthusiasten haben in letzter Zeit auch argumentiert, dass es eine Absicherung gegen die Inflation ist, da die Zentralbanken inmitten der Coronavirus-Pandemie versuchen, das Wachstum durch frisch gedrucktes Geld anzukurbeln.

Bitcoin (BTC) wird mittlerweile immer weniger als digitales Geld, sondern zunehmend als Store of Value – also Wertanlage – angesehen. Die Narrative um die Nummer 1 der Kryptowährungen hat sich im Laufe der Jahre transformiert. Bitcoin (BTC) wird immer mehr als ein knappes Gut wahrgenommen und entsprechend gekauft und gehalten, um von dessen Potential im Wert zu steigen zu profitieren, anstatt damit Werttransaktionen durchzuführen.

Keine andere Kryptowährung kann diese Narrative von dem digitalen Gold besser erzählen als Bitcoin (BTC). Daher wundert es auch nicht, dass BTC diese Nische voll und ganz dominiert.

Lies auch: Bitcoin Halving: Trends & Implikationen des Inflationsraten-Mechanismus hinter BTC

Ethereum (ETH), die Nummer 1 der Smart Contract Plattformen

Ethereum (ETH) ist unterdessen die führende digitale Ledger-Technologie, welche die Ausführung von autonomen, softwaregesteuerten Transaktionen ermöglicht. Aktuelle dominiert Ethereum den Smart Contract Markt und es wird allgemein erwartet, dass durch die Einführung von Ethereum 2.0 diese Vormachtstellung weiter ausgebaut wird.

Auch wenn es mit Projekten wie Cardano (ADA), TRON (TRX) und NEO einige prominente Konkurrenten für Ethereum gibt, ist Ether ohne Zweifel nach wie vor der unangefochtene Platzhirsch in dieser Nische und genießt mit Abstand die größte Markenbekanntheit.

Smart Contracts ermöglichen den Aufbau eines komplexen Ökosystem durch die Programmierung von dezentralisierten Applikationen (dApps). Ein Paradebeispiel dafür ist das Dezentrale Finanzsystem (DeFi), das aktuell auf Basis von Ethereum (ETH) errichtet wird.

Dies ist ein Multi-Milliarden Dollar-Markt, sodass es nicht wundert, dass viele andere Unternehmungen versuchen, ein Stück vom Kuchen abzubekommen. So arbeitet das Startup Flare beispielsweise aktuell daran, Smart Contracts für Ripple auf dem XRP-Ledger zu implementieren.

Nichts desto trotz ist und bleibt Ethereum (ETH) die Nummer 1 unter den Smart Contract Plattformen. Manch einer mag sogar behaupten, dass Ethereum ähnlich wie Bitcoin und Tether bereits in ihrer Nische so dominierend sind, dass sie nur noch an sich selbst scheitern können.

Lies auch: Ethereum Studie zu den 10.000 reichsten ETH Investoren & wie sich ein ganzer Sektor auf Ethereum 2.0 einstellt

Mehr Crypto News und Trading-Gelegenheiten direkt auf dein Handy

Lasse dich durch Telegram automatisch über alle unsere News und Beiträge informieren! Tritt dazu einfach nur unserem Channel bei.

Profitiere von den relevantesten Neuigkeiten und attraktivsten Handelsgelegenheiten am Markt und lese sie als erstes! Jetzt beitreten und dem Rest immer einen Schritt voraus sein.

Bildquelle: Shutterstock