Was ist TRON (TRX)

Kryptowährungen, TRON, Wissen

Was ist TRON? Alles was Trader und Investoren über TRX wissen müssen

Tags: ,

Von Mister Coinlover-April 3, 2020

Was ist TRON? Tron (TRX) ist eine Blockchain-Plattform, die als Grundlage für ein dezentralisiertes Unterhaltungsökosystem eingeführt wurde. Sie wurde von der umstrittenen Figur Justin Sun geschaffen und konzentriert sich auf die Erweiterung des Marktes für dezentralisierte Anwendungen mit digitalen Inhalten. Ihr Ziel ist es, die Erstellung und Bereitstellung dieser Anwendungen zu erleichtern.

Doch inwiefern hebt sich das Projekt von anderen ab? Wie sehen die Erfolgsaussichten für TRON aus?

Das Wenige, was es an Informationen gibt, ist besonders für Investoren und Trader nicht zielgerichtet genug. Es wird nicht klar, warum TRON eine gute oder schlechte Investition sein könnte. Es wird auch nicht klar, warum das Trading von TRX lukrativ ist oder nicht. Dieser Was ist TRON-Ratgeber ist daher für jedermann erstellt worden. Ganz egal, ob du einfach nur an der Funktionsweise oder am Handel von TRX interessiert bist, hier findest du die beste Erklärung im ganzen Web!

Im Folgenden werden wir dir auf einfache und verständliche Weise erklären, was TRON ist, wie es funktioniert und ob es sich als Investition oder für das Trading eignet oder nicht. Sei dir daher sicher, dass deine Zeit hier gut investiert ist. Also lass uns jetzt zum Eingemachten übergehen und uns zuerst der Hauptfrage dieses Ratgebers widmen: Was ist TRON?

Optional kannst du auch zu einem der anderen Hauptpunkte vorspulen. Dazu klicke einfach auf das jeweilige Oberkapitel des Artikels. Wir wünschen dir viel Spaß und eine lehrreiche Zeit.


– Kapitel 1 –


Was ist TRON?

TRON ist eine dezentralisierte Unterhaltungs- und Content-Sharing-Plattform, die Blockchain- und Peer-to-Peer (P2P)-Technologie verwendet. Du kannst es als eine Social Media Plattform der nächsten Generation vorstellen. Es soll ein Ort werden, an dem du Inhalte erstellen und diese mit jedem und überall auf der Welt teilen kannst.

Tronix ist die Basiseinheit der Wallets in der Blockchain von TRON. Es ist die Währung, mit der du für deine Inhalte bezahlt wirst. Sie wird durch das Tickersymbol TRX bezeichnet.

Innerhalb des Ökosystems von TRON erstellst du wertvollen Inhalt für die Plattform und wirst im Gegenzug mir TRX belohnt. Du selbst profitierst von der Monetarisierung deiner Daten. Dieses Modell steht in direktem Gegensatz zu der Art und Weise, wie traditionelle Social-Media-Unternehmen wie Facebook die Daten der Benutzer monetarisieren. Sie tun dies oft, ohne dass der Benutzer davon weiß. Den Gewinn daraus behalten sie für sich selbst.

Darüber hinaus sind für TRON verschiedene dezentralisierte Anwendungen (dApp) für den Einsatz auf den Plattform geplant. Das heißt, dass hier Smart Contracts zum Einsatz kommen. Das Ziel ist es die Vorteile der direkten Peer-to-Peer-Architektur des Netzwerks zu nutzen. So wird die Nutzung eines Zwischenhändlers überflüssig gemacht. Eine solche dApp, die viel Aufmerksamkeit erhalten hat, ist Gifto. Diese dApp wurde von Uplive, einer höchst einflussreichen und erfolgreichen Social-Media-Plattform in Asien entwickelt.

Sowohl das Streaming-Entertainment als auch die Bereitstellung von Inhalten vereint eine gewaltige Industrie hinter sich. Allein der Markt für Content-Delivery-Netzwerke wird bis 2022 voraussichtlich 30 Milliarden Dollar erreichen. Die gesamte Unterhaltungsindustrie wird bis dahin schätzungsweise 2 Billionen Dollar überschreiten. Jetzt wird auch klar, warum TRON ausgerechnet von diesem Markt ein Häppchen abhaben möchte.

Web 3.0 und das folgende dezentralisierte Content-Mulitversum

Die meisten großen Veränderungen bei den Internet-Technologien haben entweder mit der Bereitstellung von Inhalten oder mit Online-Zahlungen zu tun. Die erste Version des Internets war schlecht darin, Werttransaktionen zu ermöglichen. Mit dem Web 2.0 wurden endlich sichere Zahlungskanäle eingeführt. Dadurch entstand eine Werbewirtschaft, die persönliche Daten für den Verkauf von mehr Produkten nutzte.

Justin Sun, der Schöpfer von TRON, bezeichnet die aktuelle Phase als Web 3.0. Darin entstand eine Ökonomie rundum Content, die sich unter dem Dach bestimmter Unternehmen wie Facebook oder YouTube zentralisiert. Denn die dort präsentierten Inhalte sind im Wesentlichen Eigentum dieser Organisationen, nicht der Ersteller. Bei TRON soll das anders werden. Dort sollen die Produzenten von Inhalten diese auch besitzen und es anderen Nutzern im Gegenzug für die Kryptowährung TRX zur Verfügung stellen.

Durch die Verwendung von TRX Token wird das Internet wieder auf seinen ursprünglichen Weg zurückgeführt. Dort sollst du selbst deine Daten unter deiner eigenen Kontrolle haben. Du selbst wirst die Entscheidung treffen, ob du die Daten nicht offen legen oder sie zu deinem eigenen Vorteil monetarisieren möchtest.

Ein wichtiger Schritt in diese Richtung ist die Nutzung von Blockchain, um die Notwendigkeit zentralisierter Server zu beseitigen. Wenn die Inhaltsbereitstellung selbst vollständig dezentralisiert werden kann, können die Kosten für diese Bereitstellung gesenkt werden und neue Ökosysteme, die den Zwischenhändler eliminieren, können aufblühen. TRON stellt ein Mittel dar, mit dem diese Vision verwirklicht werden kann. Immer mehr Menschen werden sensibler, wenn es um die Verwendung und Weitergabe ihrer Daten geht. Letztendlich werden die zentralisierten Content-Delivery-Netzwerke von heute dem dezentralisierten Content-Multiversum von morgen weichen.

TRON konnte bereits einige namenhafte Unternehmen von ihrer Idee überzeugen. Welche das sind, schauen wir uns jetzt etwas genauer an.

TRON und seine Partnerschaften

Justin Sun war vor dem Start von TRON der offizielle Vertreter von Ripple in China. Sein erstes Unternehmen war eine Pay-to-Chat-Anwendung mit dem Namen Peiwo. Sein Status hat die Unterstützung mehrerer hochkarätiger Unterstützer angezogen und TRON zu einem massiven Funding verholfen. Insgesamt konnte TRON für den anfänglichen Verkauf von TRX 70 Millionen $ einsammeln.

Der Wert des Projektes wird unter anderem durch seine zahlreichen Partnerschaften untermauert. Dazu gehört zum Beispiel die mit oBike. oBike ist das größte Bike-Sharing Unternehmen in Südostasien mit Sitz in Singapur. Das Unternehmen hat sogar 2019 seinen eigenen Token, den oCoin, in dem TRON Netzwerk eingeführt. oCoins haben einen realen Nutzen, da sie zum Kauf von Fahrten auf der oBike-Plattform verwendet werden können. Gleichzeitig können Kunden oCoins verdienen, indem sie sich für eine Fahrt auf dem oBike entscheiden.

Zu den weiteren wichtigen Partnerschaften gehört die mit dem Bitcoin Mining Giganten Bitmain. Das Unternehmen gehört zu den führenden Herstellern und Entwicklern von ASIC-Chips, die für das Bitcoin Mining verwendet werden.

Zag-S&W ist ein weiterer namenhafter Partner von TRON. Sie sind eine führende internationale Anwaltskanzlei, die sich auf Handels- und Gesellschaftsrecht konzentriert. Dies ist eine vielversprechende Ergänzung, denn die Kanzlei ist Teil der Legal 500, die über ein ausgedehntes Netzwerk zu einigen der größten Unternehmen der Welt verfügt. Diese Partnerschaft wird umfassende Unterstützung bei Transaktionen mit digitalen Vermögenswerten, bei Operationen, beim Risikomanagement und bei der rechtlichen Anpassung in verschiedenen Rechtsgebieten bieten. Da TRX an immer mehr Börsen notiert wird, steigt der Bedarf an rechtlicher Unterstützung ebenfalls an. Diese Partnerschaft ist daher sehr strategisch gewählt.

TRON zieht ebenfalls viele Entwickler an, sodass immer mehr die Plattform nutzen, um ihre eigenen dApps zu starten. Laut dem Binance Bericht aus dem Jahr 2019 beherbergt das Projekt über 400 dApps. Des Weiteren wurden bereits über 100 Millionen Transaktionen in der Blockchain aufgezeichnet.

Zur Kapitelübersicht von Was ist TRON Ratgeber zurückspringen


– Kapitel 2 –


In TRON investieren – lohnt sich das?

Sollte man TRX kaufen? Das ist eine berechtigte Frage. Wir möchten versuchen, bei der Entscheidungsfindung zu helfen. Natürlich bin ich aber kein Anlageberater und daher werde ich dir an keiner Stelle die Empfehlung aussprechen, dein Geld in TRON zu investieren oder in sonst etwas. Ich möchte dir lediglich unsere Sichtweise des Ganzen erklären und Denkanstöße geben. Gleichzeitig werde ich versuchen, so objektiv wie nur möglich zu bleiben. Was du aus den Informationen machst und ob in TRON investieren für dich im Anschluss nach einer guten Idee klingt oder nicht, obliegt ganz alleine deiner persönlichen Verantwortung. Nachdem das klar gestellt wurde, machen wir uns ans Eingemachte.

Das Potential von TRON

Wenn du unseren Ratgeber bis zu dieser Stelle gelesen hast, hast du eine gute Vorstellung davon, was TRON erreichen will und wozu TRX da ist. Jetzt ist es an der Zeit, das Potenzial des Projektes zu diskutieren.

Justin Suns Beziehung zu dem berühmten Unternehmer Jack Ma hat in der Vergangenheit schon oft die Frage aufgeworfen, ob es in Zukunft eine Fusion oder eine Konvergenz der beiden Entitäten geben wird. Eine solche Nachricht wäre monumental und würde den TRON Kurs sicherlich regelrecht abheben lassen. Derzeit gibt es aber keine uns bekannten Hinweise darauf, dass eine solche Fusion in Planung ist und wir persönlich werden nicht davon ausgehen, solange es für eine solche Annahme keine konkreten Hinweise gibt.

Der zukünftige TRON Kurs ist weitgehend vom dezentralen Anwendungsmarkt abhängig und inwieweit das Projekt Erfolg darin haben wird, ein vielgenutztes Ökosystem aufzubauen. Daher ist TRON darum bemüht dieses stetig zu erweitern. In 2018 bestätigte TRON beispielsweise den Kauf von BitTorrent, damit dieses ein Teil des Ökosystems wird. Die beiden in San Francisco ansässigen Teams wurden zusammengelegt, um dadurch das angeblich „größte dezentrale Internet-Ökosystem der Welt“ zu schaffen.

Laut Justin Sun gilt für BitTorrent und TRON die gleiche Vision für ein „dezentralisiertes Web“. So sagte er damals in einem Medium-Blogbeitrag:

BitTorrent ist die Genesis der Dezentralisierungsbewegung. Entwickler, Unternehmer und die dezentralisierte Web-Community betrachten BitTorrent als die ursprünglichen Pioniere der Dezentralisierungstechnologie. Es ist die Grundlage eines offenen, transparenten, gemeinsam genutzten Internetprotokolls.

In 2020 wurde bekannt gegeben, dass Steemit Inc., die größte dezentralisierte blockchain-basierte Social Media- und Blogging-Plattform, eine strategische Partnerschaft mit der TRON eingegangen ist. Damit wurde auch Steemit und die dortige Community von über 20 Millionen Nutzern, Produkten und Dienstleistungen in die TRON-Blockchain integriert.

Doch TRON ist natürlich nicht die einzige Plattform, die dApps für sich gewinnen möchte, um ein umfangreiches dezentrales Ökosystem zu schaffen. Dies führt und zu den Risiken einer Investition in TRON.

Die Risiken von TRON

Der zukünftige Erfolg von TRON wird insbesondere auch davon abhängig sein, wie gut sich die Plattform gegen seine Konkurrenten durchsetzen kann. Zu den Konkurrenten zählen zum Beispiel Ethereum, EOS und NEO. Diese Plattformen haben zwar keinen starken Fokus auf die digitale Unterhaltungsindustrie, bieten aber ebenfalls einen erfolgreichen Rahmen für die Entwicklung von dApps und den Einsatz Smart Contracts an.

Vor allem Ethereum hat einen First-Mover-Vorteil und eine massive Medienpräsenz. NEO bietet die Digitalisierung physischer Vermögenswerte, während EOS eine weltweit führende Kryptowährung in Bezug auf die Transaktionsgeschwindigkeit ist.

Zudem ist es unter anderem die kontrovers diskutierte Figur von Justin Sun, die oftmals Unmut und negative Schlagzeilen für das Projekt generiert. Sun hat den Ruf, die Werbetrommel oftmals sehr plump zu rühren, sodass seine Professionalität öffentlich des öfteren in Frage gestellt wird.

Seine Unbeliebtheit hat zudem zu einer Hardfork der oben erwähnten Social Media Plattform Steemit geführt. Dies resultierte darin, dass ein wertvoller Teil der dortigen Entwickler-Community nicht wie geplant in das TRON-Netzwerk integriert wurde.

Zur Kapitelübersicht von Was ist TRON Ratgeber zurückspringen

In TRON investieren – Ja oder Nein?!

Natürlich ist es nur menschlich, dass man sich auf eine Frage eine glasklare Antwort wünscht, die einem genau bestätigt, was zu tun ist. Aber wie bereits angekündigt, werden wir hier keine klare Empfehlung aussprechen, ob man TRX kaufen sollte oder nicht. Ich habe dir allerdings hoffentlich näher bringen können, was die Vorteile und Risiken rund um das Projekt sind.

Wie alle Kryptowährungen ist und bleibt TRX als Teil eines noch sehr jungen Projektes eine Risikoinvestition. Gleichzeitig hat sich TRON auf ein Feld fokussiert, dem zukünftig ein immenses Potential gegenübersteht. Es obliegt dir allein, ob dieses Potential in deinen Augen das Risiko wert ist. Geld in TRON zu investieren, soll gut überlegt sein. Nutze zudem Plattformen wie unsere Bitcoin-Bude, um dein Wissen in der Materie nach und nach zu vertiefen. Dieser Artikel stellt bereits einen hervorragenden Anfang dar, sollte aber auf keinen Fall das Ende deiner Reise in diese aufregende Thematik rundum Kryptowährungen sein.

Solltest du in TRON investieren wollen, dann vermeide unbedingt kostspielige Anfängerfehler. Mach es von Anfang an richtig. Konkret heißt das, dass du wissen musst, in was du dein Geld investierst und warum. Habe zudem immer eine klare Strategie. Egal, ob du TRX kaufen möchtest, um dir ein Investment aufzubauen oder du TRX handeln möchtest. Du benötigst eine Investment-Strategie, um nicht blauäugig und kostspielig in den Markt einzusteigen. Eine Übersicht über verschiedene Strategien findest du in unserem Artikel In Bitcoin investieren Ratgeber – Lerne die Strategien der Profis und werde selbst zu einem. Die dort beschriebenen Theorien funktionieren nämlich nicht nur für Bitcoin, sondern gelten für alle Assets. Die technische Chart-Analyse kann dir zudem dabei helfen, den richtigen Einstieg zu finden. Auch hierzu bieten wir dir viel Lernmaterial an.

Zu guter Letzt gebe großen Wert darauf, wo du investierst. Finde eine vertrauenswürdige Börse oder einen seriösen Broker, um in den Markt einzusteigen. Wo und wie du TRX kaufen und handeln kannst, zeigen wir dir jetzt in unserem letzten Kapitel.

Zur Kapitelübersicht von Was ist TRON Ratgeber zurückspringen


– Kapitel 3 –


TRX kaufen – Welche Wege gibt es?

Es gibt für dich insgesamt drei Wege, um an TRX zu gelangen. Das heißt natürlich ohne sie geschenkt zu bekommen oder sie als Bezahlung für eine Dienstleistung oder ein Produkt zu erhalten. Abgesehen davon bleiben nur die folgenden Wege:

  1. Sie an einer Börse zu kaufen.
  2. TRX Over the Counter (OTC) zu kaufen.
  3. BTC gegen TRX einzutauschen.

OTC-Käufe sind für private Investoren nur sehr schwer zu arrangieren und beinhalten zudem ein hohes Risiko. Insbesondere dann, wenn du TRX von einer dir fremden Person kaufen möchtest. Hiervon wollen wir dir in jedem Fall abraten.

Es gibt einige Anbieter, die einen direkten Swap von BTC in TRX ermöglichen. Allerdings erfordert dieses Vorgehen ein gewisses Know-How des Anwenders und ein sicheren Umgang mit den jeweiligen Wallets.

Der einfachste Weg als privater Investor, um in TRON zu investieren, ist und bleibt der Weg über eine Börse. Bei der Auswahl der Börse solltest du allerdings deine Hausaufgaben gemacht haben, um nicht an unseriöse oder unsichere Anbieter zu geraten. In der Vergangenheit gab es bereits zahlreiche Beispiele, bei denen Börsenbetreiber zusammen mit dem Geld ihrer Kunden verschwunden sind oder die Börse aufgrund unzureichender Sicherheitsvorkehrungen gehackt wurde.

Mittlerweile gibt es allerdings einige seriöse und professionelle Anbieter, die dir das TRX Kaufen so einfach wie möglich gestalten. Allerdings muss dir bewusst sein, dass du hierfür in der Regel einen KYC-Prozess durchlaufen musst. Erst dann bist du in der Lage, TRX zu kaufen und zu handeln. Als Ratgeber für die richtige Auswahl einer Börse geben wir dir unseren allgemeinen Bitcoin Börsen Vergleich mit an die Hand.

Solltest du den Handel mit einem Broker bevorzugen, dann schau auf unseren Bitcoin Broker Vergleich vorbei. Der direkte Kauf von TRX durch Euro nur auf wenigen Brokern wie zum Beispiel eToro möglich.

TRX kaufen und handeln auf eToro

Unsere allgemeine Empfehlung für einen unkomplizierten und sicheren Handel mit Kryptowährungen ist grundsätzlich die weltweit führende Social-Trading-Plattform von eToro. Diese bietet nicht nur die nötige Sicherheit und eine hohe Benutzerfreundlichkeit, sondern auch den Zugang zu einer Vielzahl von anderen Assets. Das beschränkt Trader nicht nur auf den Handel mit Kryptowährungen und ermöglicht Investoren ihr Portfolio zu diversifizieren. Zudem bietet das Kopieren von anderen Händlern auf eToro eine tolle Möglichkeit für Jedermann von dem Know-How erfahrener Händler zu profitieren.

Einen besseren Einblick in die Vorteile des Social-Tradings auf eToro bietet das folgende Werbevideo.

Du kannst die Plattform von eToro kann mit all ihren Funktionen dank des Demokontos kostenlos und ausgiebig testen. Überzeuge dich einfach selbst von dem Handel auf dem Marktführer und richte dir in wenigen Minuten ein Handelskonto ein. Ein Blick lohnt sich alle Mal!

62 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Zur Kapitelübersicht von Was ist TRON Ratgeber zurückspringen