Prognose

Analysen & Prognosen, News, Polkadot, Polkadot Kurs

Polkadot Prognose: DOT Kurs zeigt seit Wochen das erste bullische Signal

Von Mister Coinlover-Januar 11, 2022

Willkommen zu einer brandneuen Polkadot Prognose, in der wir einen genauen Blick auf eine der beliebtesten Altcoins am Markt werfen. Dabei geht es natürlich um die Preisaussichten für den allseits beliebten DOT Coin und die Frage, was wir von dem Polkadot Kurs in den nächsten Tagen und Wochen erwarten dürfen.

So viel kann an dieser Stelle schon einmal verraten werden: Die Situation stellt sich als durchaus verzwickter dar, als es der ein oder andere es erwarten würde.

Wie immer gilt natürlich, dass nichts hiervon als eine Handelsempfehlung zu deuten ist.

Legen wir also los und schauen uns an, wie es um den Polkadot Kurs bestellt ist.

Unser Testsieger

Für einen sicheren Handel mit Kryptowährungen!

Handel und kaufe Kryptowährungen auf der weltweit größten Social Trading Plattform

  • seriöser Anbieter mit BaFin-Lizens

  • Paypal- & Kreditkartenzahlungen

  • große Auswahl an Vermögenswerten

Polkadot Kurs bleibt hinter den Erwartungen zurück

Eigentlich war es doch für alle glasklar. Polkadot startet seinen Auktionen und damit sein eigenes DeFi-Ökosystem und der Polkadot Kurs schießt auf die 100$ oder sogar darüber hinaus.

Doch diese Polkadot Prognose ging nicht so wirklich auf.

Lies in diesem Zusammenhang: Die Parachains und Auktionen sind bereit und lassen den Polkadot Kurs steigen

Die 100$ wurden noch nicht einmal im Ansatz erreicht und der Preis pro DOT Coin bewegt sich aktuell knapp unter 25$.

Was ist also schief gelaufen? Es klang doch so, als wäre alles bereits unter Dach und Fach.

Tja, die Dinge entwickeln sich am Ende eben doch sehr viel langsamer, als allgemein kommuniziert wird. Wenn hohe Erwartungen auf die Realität treffen, ist das in den seltensten Fällen ein Treffen auf Augenhöhe.

Der Polkadot Kurs bewegt sich nun bereits seit Wochen in einer recht ungemütlichen Handelsspanne, die zwar stark angefangen hat, aber in Folge der allgemeinen Marktkorrektur zuletzt auch potentielle Zeichen der Schwäche aufblitzen ließ.

Polkadot Kurs in seiner aktuellen Handelsspanne

Was wir am Ende des Jahres 2021 beim Polkadot Kurs beobachten konnten, ist ein potentielles UTAD-Ereignis. Dieses ist ein möglicher Hinweis darauf, dass sich das Kräftegleichgewicht während der Seitwärtsbewegung zu Gunsten der Verkäufer am Markt verschoben haben könnte. Demnach könnte es sich für den DOT Coin um eine Re-Distributionsphase handeln.

Kurzfristig gibt es allerdings auch einen Lichtblick und der soll in dieser Polkadot Prognose nicht unerwähnt bleiben.

DOT Coin entwickelt bullisches Momentum

Es gibt einen kleinen Lichtblick – ja. Die Betonung sollte hier aber aktuell auf klein liegen. Was sich nämlich beim Polkadot Kurs herauskristallisiert, ist eine bullische Divergenz auf dem 4H-Chart.

Entsprechend ist das in dieser Polkadot Prognose bestimmt kein Anlass dafür, davon auszugehen, dass der Preis der DOT Coin bullisch aus der derzeitigen Handelsspanne herausbrechen wird. Wir wollen schließlich nicht vergessen, dass sich dieser bereits außerhalb der Handelsspanne bewegt. Nur befindet er sich eben unterhalb dieser.

bullische Divergenz beim Polkadot Kurs auf dem 4H-Chart

Dennoch weist die bullische Divergenz bei dem RSI und MACD Indikator auf eine mögliche kleine Gegenbewegung hin. Was genau das für diese Polkadot Prognose bedeutet, schauen wir uns jetzt an.

Mögliche Szenarien für die kommenden Tage

Da es sich hier lediglich um eine bullische Divergenz auf dem 4H-Chart handelt, sollte sie keines Falls zu schwer gewichtet werden. Um also das Ganze ins rechte Licht zu rücken, lass uns zwei verschiedene, aber realistische Szenarien durchgehen, die sich in den nächsten Tagen daraus entwickeln könnten.

Die bullische Version der Polkadot Prognose

Ein Szenario wäre, dass sich aus dem aktuellen Setup ein bullisches Chartmuster entwickelt. Ein solches wäre ein Argument dafür, dass hier kurzfristig mit einer größeren Gegenbewegung zu rechnen ist. Ein passendes Beispiel hierfür wäre ein Doppelboden. Dieses Chartmuster gilt aber erst als bestätigt, wenn die Signallinie durchbrochen wird.

Die bullische Version der Polkadot Prognose

In dem Fall würde die kurzfristige Polkadot Prognose lauten, dass der Preis der DOT Coin das Niveau der VPOC-Linie aufsuchen wird. Diese liegt für unseren Betrachtungszeitraum bei 27,22$ und markiert den am meist gehandelten Preis. Ein solcher fungiert oftmals als Widerstands- und Unterstützungslinie. Eben je nachdem aus welcher Richtung sich der Kurs annähert.

Gleichzeitig markiert der VPOC laut der Auction Market Theorie eine Art magnetischen Punkt, zudem der Markt in seinem Bestreben einen effizienten Handel zu ermöglichen, immer wieder zurückkehrt. Entsprechend wäre eine Polkadot Prognose von 27,22$ der kurzfristig bullische Ausblick für die DOT Coin. Das ist nicht viel, aber mit rund 13% immerhin etwas.

Die bearische Version der Polkadot Prognose

Der kurzfristig oder sogar mittelfristig etwas ernüchternde Ausblick wäre das folgende Szenario. In diesem schafft es der Polkadot Kurs trotz bullischer Divergenz nicht mehr, eine größere Gegenbewegung zu entwickeln.

Die bearische Version der Polkadot Prognose

In dem skizierten Fall beweist sich die Handelsspanne endgültig als Re-Distributionsphase. Das Ergebnis wäre eine Fortsetzung des vorigen Abwärtstrends.

Dieses Szenario würde den Polkadot Kurs also direkt zurück auf die 20$-Marke führen. Sollte diese nicht gehalten werden können, rücken als nächstes rund 15$ als Preisziel für die DOT Coin in den Fokus.

Welche Variante ist die wahrscheinlichere?

Die naheliegende Frage ist natürlich, welche der beiden Szenarien das wohl wahrscheinlichste ist. Das ist nur menschlich, da beide Szenarien in völlig unterschiedliche Richtungen zeigen. Es ist als nicht gerade hilfreich zu hören, dass der Kurs rauf aber auch runter gehen könnte.

Bevor ich aber den für mich persönlich präferierten Fall schildere, möchte ich dennoch betonen, wie wichtig es ist, beide Szenarien im Hinterkopf zu behalten. Denn dieses Wissen erlaubt es einem Händler sich den Gegebenheiten des Marktes schnell anzupassen.

Viel zu oft sind Händler zu versteift auf ihre eine Sicht der Dinge und wollen den Markt auf Teufel komm raus in dieses Schema zwängen. Das eine solche Einstellung das perfekte Rezept für einen Misserfolg ist, sollte jedem klar sein. Der Markt passt sich eben nicht unseren Wünschen an.

Ich persönlich gewichte aber das erste Szenario und eine Rückkehr zu 27-28$ mehr. Der Grund dafür ist aber nicht eine Stärke, die mich beim Polkadot Kurs überzeugt, sondern viel eher die kurzfristige Stärke, die der Bitcoin Kurs signalisiert hat.

Wie ich erst gestern in unserem Telegram-Channel gezeigt habe, befindet sich dieser nämlich allem Anschein nach in einer kurzfristigen Akkumulationsphase und ist im Begriff aus dieser auszubrechen. Für mich ist es aufgrund der Korrelation in dem Fall unwahrscheinlich, dass der Preis von BTC merklich steigt, während der Polkadot Kurs signifikant fällt.

Doch dabei handelt es sich natürlich nur um meine persönliche Einschätzung.

Empfehlung für dich!

Sollte man den Shiba Inu Coin jetzt kaufen? Genau mit dieser Frage beschäftige ich mich in diesem Artikel und liefere eine klare Antwort.


Lasse dir unsere Analysen & Prognosen und Krypto News direkt auf dein Smartphone schicken. Tritt jetzt unserem Channel auf Telegram bei.