Bitcoin, BTC

Bitcoin, News

Bitcoin kaufen als Langzeit-Investment im Trend – 11,4 Mio. BTC werden geHODLt, während nur 340.000 Menschen aktiv handeln

Von Mister Coinlover-Juni 20, 2020

Chainalysis offenbart mit seiner neuesten und umfassenden Bitcoin-Marktanalyse spannende Erkenntnisse aus dem Segment rundum BTC und seinen Marktteilnehmer.

Erfahre, wieviele Menschen sich mit Bitcoin beschäftigen, wofür sie ihre BTC verwenden und warum die Narrative vom digitalen Gold zunehmend vom Markt adaptiert wird. Doch wer bewegt den Bitcoin Kurs und welche Art von Händler machen den Großteil der aktiven BTC Trader aus?

Antworten auf Fragen wie diese und vieles mehr erfährst du in diesem umfassenden Marktbericht. Gleichzeitig offenbart die Analyse, dass die Verwahrung für Bitcoin zunehmend von wenigen Playern am Markt dominiert wird. Droht hier die Gefahr der Zentralisierung?

Die meisten Bitcoin werden für langfristige Investitionen gehalten

Die erste Frage, die sich Chainalysis gestellt hat, war: Wofür verwenden die Menschen Bitcoin?

Bis Juni 2020 wurden etwa 18,6 Millionen Bitcoin abgebaut. Auf der Grundlage ihrer bisherigen Bewegungen wurden diese 18,6 Millionen Bitcoin in drei verschiedene Kategorien aufgeteilt:

Wie wird Bitcoin verwendet?

Abb.1: Aufteilung der BTC nach Gebrauch. Quelle: Chainalysis.

Etwa 60% der Bitcoin werden von Personen oder Unternehmen gehalten, die nie mehr als 25% der Bitcoin verkauft haben, die sie jemals erhalten haben. Gleichzeitig haben sie diese Bitcoin oft viele Jahre lang gehalten, sodass sie als langfristige Bitcoin Investoren bezeichnet werden.

Weitere 20% haben sich seit fünf Jahren oder länger nicht von ihren derzeitigen Adressen entfernt. Diese BTC werden als verlorene Bitcoin bezeichnet.

Bleiben nur noch 3,5 Millionen Bitcoin oder 19% aller abgebauten BTC, die sich häufig bewegen. Diese Bewegungen finden hauptsächlich zwischen Börsen statt. Hier handelt es sich um Bitcoin Trader.

Die restlichen 2,4 Millionen Bitcoin müssen erst noch abgebaut werden.

Die Bitcoin-Narrative vom digitalen Gold ist vorherrschend

Die Daten zeigen, dass die Mehrheit von Bitcoin von denen gehalten wird, die es als digitales Gold behandeln. Sie behandeln Bitcoin als einen Vermögenswert, der langfristig gehalten werden muss. Aber dieses digitale Gold wird durch einen aktiven Handelsmarkt von denjenigen unterstützt, die es vorziehen, häufig Bitcoin zu kaufen und zu verkaufen.

Die 3,5 Millionen Bitcoin, die für den Handel verwendet werden, versorgen den Markt mit Liquidität und bestimmen im Zusammenspiel mit dem Ausmaß der Nachfrage den Preis. Mit mehr Menschen, die aktiv und regelmäßig Bitcoin kaufen und verkaufen, könnte Bitcoin aus dem „Investment-Eimer“ (oder möglicherweise sogar aus dem „Lost-Eimer“, wenn die ersten Anwender noch ihre Private Keys haben) in den „Trading-Eimer“ wandern und eine entscheidende Liquiditätsquelle werden. Man würde jedoch erwarten, dass dies nur dann geschehen wird, wenn der Bitcoin Kurs auf ein Niveau steigt, auf dem langfristige Investoren bereit sind, zu verkaufen.


Forbes spricht über BitcoinBitcoin & Crypto sind ein Hilferuf und schützen laut Forbes vor instabiler Finanzpolitik

Ist Bitcoins Zeit zum Aufstieg gekommen? Nun spricht sich sogar Steve Forbes für Kryptowährungen aus und fordert ihre Weiterentwicklung. 3 Min. Lesezeit


Grundsätzlich ist zudem davon auszugehen, dass mit jedem Bitcoin Halving die Narrative des digitalen Goldes und die eines knappen Gutes verstärkt wird. Solange also noch nicht dieses kritische Niveau erreicht wird, ab welchem langfristige Investoren gewillt sind, sich von ihren BTC zu trennen, könnte die Anzahl an aktiv gehandelten Bitcoin sogar stetig abnehmen und dem Markt Liquidität entziehen.

Die meisten Händler sind Retail-Trader, aber die Pros bewegen den Markt

Die nächste Frage, die sich Chainalysis gestellt hat, war: Wie viele Menschen handeln mit diesen 3,5 Millionen Bitcoin und wer sind sie?

Ihren Einschätzungen nach besitzen Zehnmillionen von Menschen Bitcoin besitzen und über 5 Millionen jede Woche Börsen-Webseiten besuchen, zeigen On-Chain-Daten, dass im Jahr 2020 wöchentlich maximal 340.000 Menschen aktive Bitcoin-Händler sind.

Als Bitcoin Händler gelten Menschen, die aktiv Bitcoin kaufen und verkaufen. Solche Händler können in zwei Kategorien auf der Grundlage des USD-Umfangs ihrer Transaktionen aufgeteilt werden, die sie an die Börsen senden. Sie unterteilen sich in Einzelhändler und professionelle Händler.

Anzahl der erhaltenen Tauschtransfers nach Umfang der Transfers

Abb.2: Anzahl der erhaltenen Börsen-Transaktionen nach Umfang der Höhe. Quelle: Chainalysis.

Als Einzelhändler werden solche kategorisiert, die Bitcoin im Wert von weniger als 10.000$ auf einmal an Börsen einzahlen. Sie machen die große Mehrheit aus, da sie im Wochendurchschnitt 96% aller an Börsen gesendeten BTC-Transaktionen ausmachen.

Abb.3: Erhaltene USD-Börsen-Sröme nach Transfergröße. Quelle: Chainalysis.

Die obige Grafik zeigt, dass professionelle Händler jedoch die Liquidität des Marktes kontrollieren. Sie machen 85% des gesamten USD-Wertes von Bitcoin aus, der an die Börsen geschickt wird. Aus diesem Grund tragen professionelle Händler am meisten zu großen Marktbewegungen bei, wie sie beispielsweise während des dramatischen Bitcoin Kurs Einbruches im März zu beobachten waren, als sich die Covid-19-Krise in Nordamerika verschärfte.


Bitcoin, in Bitcoin investieren, BTC3,0 Mio. Bitcoin-Wallets mit über 0,1 BTC zeigen, dass Privatinvestoren verstärkt in Bitcoin investieren

Worin liegen die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen privaten und institutionellen Anlegern, wenn sie in Bitcoin investieren? 2 Min. Lesezeit


Eine kleine Gruppe von Börsen dominiert den Markt

Wo die meisten Bitcoin aufbewahrt werden? Ungefähr 60% aller Bitcoin, die nicht als verloren gelten, werden von einem lizenzierten Verwahrungsdienst oder, wie die FATF es nennen würde, einem Virtual Asset Service Provider (VASP) gehalten. Die meisten Börsen von Kryptowährungen würden in diese Kategorie fallen, zusammen mit entsprechenden Wallets mit Verwahrdiensten.

Wo werden die meisten Bitcoin verwahrt?

Abb.4: Aufbewahrungs-Orte der BTC. Quelle: Chainalysis.

Wie die obige Grafik zeigt, ist dieser Anteil im Laufe der Zeit stetig gestiegen, was das Wachstum des Crypto-Custody-Sektors widerspiegelt.

Die Dominanz der VASPs wird noch deutlicher, wenn wir bedenken, dass von den verbleibenden 40% der verfügbaren Bitcoin, die derzeit nicht von VASPs gehalten werden, 87% irgendwann einen VASP durchlaufen haben. Die meisten Menschen halten ihre BTC entweder auf VASPs oder besuchen diese, um Bitcoin kaufen zu können.

Börsen als Zentren des Handels mit Kryptowährungen und als beliebter Ort für die Lagerung von Bitcoin sind nicht überraschend der dominierende Teil der VASP. Im Jahr 2020 werden pro Woche durchschnittlich 1,8 Millionen BTC im Wert von insgesamt 14,4 Milliarden Dollar transferiert.

Die letzte Grafik zeigt, wie sehr die größten Börsen den Sektor und Handel mit Bitcoin dominieren.

Bitcoin Börsen Dominanz

Abb.6: Markt-Dominanz der einzelnen Bitcoin Börsen. Quelle: Chainalysis.

Fazit

Die Auswertungen von Chainalysis verraten uns einige interessante Insights über das aktuelle Segment rundum Bitcoin.

Die Auswertung mit dem Schluss, dass 61% aller abgebauten BTC als langfristige Investition behandelt werden, spricht eine deutliche Sprache. Menschen, die Bitcoin kaufen, glauben an den langfristigen Erfolg und die Narrative von Bitcoin, dass seine Knappheit unweigerlich in einem stetig steigenden Preis resultieren wird. Ziehen wir die 3,7 Millionen als verloren geltenden BTC von den abgebauten Bitcoin noch ab, wächst der Anteil solcher BTC sogar auf 76%. Sollte sich dieser Trend in den nächsten Jahren verstärken, könnte dies dem Markt allerdings mehr und mehr Liquidität entziehen.


Bitcoin, BTC, Bitcoin Kurs, BTC KursBitcoin Kurs Insights: Wie ist die Erwartungshaltung der institutionellen Investoren? CME-Daten geben Aufschluss

Was verrät uns das Open Interest über die Erwartungshaltung der institutionellen Investoren gegenüber dem Bitcoin Kurs? Hier erfährst du es! 4 Min. Lesezeit


Die Erkenntnis, dass gerade einmal 340.000 Menschen Bitcoin aktiv handeln, unterstreicht die obige Aussage.

Das wenige sogenannter Bitcoin Whales den Markt bewegen, scheint nicht überraschend. Alarmierend hinsichtlich des dezentralen Gedankens hinter Bitcoin ist allerdings die Tatsache, dass ein Großteil der Verwahrung von Bitcoins und des Handels auf einigen wenigen Börsen stattfindet.

Bitcoin kaufen mit der richtigen Strategie

Solltest du ebenfalls Bitcoin kaufen wollen, dann ist das A und O mit der richtigen Investment-Strategie an den Markt zu treten. Wenn du möglichst profitabel in Bitcoin investieren möchtest, gibt es verschiedene professionelle aber leicht verständliche Strategien, die hier angewandt werden können. Dabei unterscheiden wir insbesondere zwischen der Dollar Cost Average und Dollar Value Average Strategie.

Mit Hilfe unseres in Bitcoin investieren-Ratgebers führen wir dich mit leicht verständlichen Erklärungen in die Thematik ein und erklären dir Schritt für Schritt, worauf du achten musst, um zu investieren wie ein Profi. Ratgeber aufrufen.

Wenn du ansonsten wissen möchtest, wie es aktuell um den Bitcoin Kurs bestellt ist, worauf es zu achten gilt und wann ein Einstieg wirklich Sinn macht, ohne ein zu großes Risiko einzugehen, kannst du einen Blick auf unsere aktuellste Bitcoin Kurs Prognose werfen.

Für mehr Bitcoin News & Trading-Gelegenheiten schaue einfach wieder auf Bitcoin-Bude.de vorbei.