The Graph, Dokumente

DeFi, News

The Graph will neben Bitcoin und Polkadot 6 weitere Blockchains integrieren

Tags:

Von Mister Coinlover-Februar 16, 2021

Das Blockchain-Datenindizierungsprotokoll The Graph erwägt nach dem Start auf Ethereum unter anderem Bitcoin, Polkadot, Binance Smart Chain und 5 weitere Blockchains zu integrieren.

Nach einem erfolgreichen Mainnet-Start auf Ethereum im Dezember, erforscht The Graph (GRT) nun die Integration von acht weiteren Layer-1-Blockchains. Heute, am 16. Februar enthüllte die The Graph Foundation, dass sie auch die Integration von Bitcoin, Polkadot, Near Protocol, Cosmos, Solana, Avalanche, Binance Smart Chain und Celo in Betracht zieht.

Das Protokoll läuft bislang nur auf Ethereum und unterstützt das InterPlanetary File System. Dies ist ein Peer-to-Peer-Netzwerk zum Speichern und Teilen von Daten. The Graph wurde kürzlich auch mit mehreren DeFi-Protokollen integriert, darunter UniSwap, Aave, Decentraland, Gnosis, Balancer und Synthetix.

Damit werden die Neuigkeiten langsam konkreter, dass The Graph weitere Blockchains integrieren möchte. Vor 10 Tagen war nur von Polkadot und Bitcoin die Rede gewesen, aber mit dem heutigen Tag sind konkret weitere sechs mögliche Kandidaten hinzugekommen. Geht es nach dem Startup, werden die neuen Layer-1-Integrationen voraussichtlich in den nächsten Monaten stattfinden.

Für später öffnen: Synthetix 12.000.000$-Verkauf von SNX an Top-VCs befeuert hitzige DeFi-Debatte

The Graph setzt auf eine Multi-Blockchain-Zukunft

The Graph ermöglicht es Programmierern, Anwendungsprogrammierschnittstellen (APIs) zu erstellen, sogenannte Subgraphen. Auf diese Weise können Blockchain-Daten für dezentrale Anwendungen extrahiert werden, die auf dem Web 3.0 aufgebaut sind. Das primäre Ziel des Projekts ist es, Entwicklern den einfachen Zugriff auf On-Chain-Daten und den Aufbau von dApps zu ermöglichen.

Die Direktorin der Graph Foundation, Eva Beylin, erklärte, dass weitere Chain-Integrationen ein wichtiger Bestandteil sind, um die nächste Welle von Innovationen im dezentralen Internet zu erschließen. Sie fügte hinzu:

Obwohl das Protokoll jetzt Ethereum und IPFS unterstützt, ist The Graph Blockchain-agnostisch. Wir freuen uns sehr darauf, mehr Entwickler und Layer-1-Chains zu unserer Community hinzuzufügen. Obwohl The Graph auf Ethereum aufbaut, glauben wir auch daran, das Ökosystem in einer Multi-Blockchain-Zukunft zu vereinen, was es einfach macht, Web3 zu entwickeln und zu nutzen.

Bis heute wurden über 7.000 Subgraphen von über 10.000 aktiven Entwicklern bereitgestellt.

Lies auch: The Graph Prognose: GRT Kurs als Spiegelbild der allgemeinen Marktunsicherheit

Das könnte dir auch gefallen