News

Metaverse: Der nächste große Trend & 5 nennenswerte Metaverse Coins

Von Mister Coinlover-November 2, 2021

Das Metaverse ist der nächste aufkeimende Mega-Trend. Das dürfte über jeden Zweifel erhaben sein. Umso interessanter werden Kryptowährungen, die sich in diesem Bereich bewegen oder sogar Teil eines eigenen dezentralen Metaverse sind.

In diesem Artikel erfährst du nicht nur, was das Metaverse ist, sondern wir stellen dir darüber hinaus 5 interessante Metaverse Coins vor, die jeder ambitionierte Investor im Auge behalten sollte.


Die weltweit größte Social Trading Plattform

Handel Kryptowährungen, Aktien und weitere Anlageklassen oder kopiere die Strategien der erfolgreichsten Händler.


Was ist das Metaverse?

Die Krypto-Community baut es bereits. Facebook, oder sollte ich jetzt eher schreiben Meta, geht All In und durchlief dafür sogar ein Rebranding. Gamer leben vielleicht schon seit Jahren darin. Die digitale Kunstwelt macht damit ordentlich Kasse. Aber was genau ist das Metaverse? Und solltest du dich dafür überhaupt interessieren?

Lass mich zuerst die letzte Frage beantworten: Ja, das solltest du wirklich. Zumindest, wenn du daran interessiert bist, frühzeitig in den nächsten Mega-Trend zu investieren, der ein enormes Wachstumspotenzial hat. Denn was das Metaverse angeht, so stehen wir tatsächlich noch ganz am Anfang.

Du hörst wahrscheinlich oft, dass Leute die sich jetzt bereits mit Kryptowährungen beschäftigen zu den frühen Anwendern gehören. Und das stimmt. Das tun sie wirklich. Doch Leute die sich mit dem Metaverse beschäftigen, sind früher als früh. Doch wahrscheinlich nicht mehr allzu lange.

Zumindest nicht, wenn wir uns den explosionsartigen Anstieg im Volumen bei Suchanfragen nach dem Begriff “Metaverse” auf Google anschauen. Seitdem Mark Zuckerberg davon schwärmt, möchte jeder wissen, was sich hinter dem Begriff verbirgt und warum alle so aus dem Häuschen sind.

Suchanfragen der letzten 12 Monate auf Google für das Wort Metaverse

Quelle: Google Trends am 2.11.21

Doch gehen wir über zu der ursprünglichen Frage: Was ist das Metaverse?

Als Schlagwort bezieht sich das Metaverse auf eine Vielzahl von virtuellen Erfahrungen, Umgebungen und Vermögenswerten, die während der Pandemie an Schwung gewonnen haben. Zusammengenommen lassen diese neuen Technologien erahnen, was das Internet als nächstes sein wird.

Es gibt allerdings keine allgemeingültige Definition eines echten “Metaverse”, außer vielleicht, dass es ein besserer Nachfolger des Internets ist. Befürworter des Metaversums im Silicon Valley beziehen sich manchmal auf eine Beschreibung des Risikokapitalgebers Matthew Ball, der gleichzeitig Autor der umfangreichen Metaverse-Fibel ist:

Das Metaverse ist ein ausgedehntes Netzwerk persistenter, in Echtzeit gerenderter 3D-Welten und -Simulationen, die die Kontinuität von Identität, Objekten, Geschichte, Zahlungen und Ansprüchen unterstützen und von einer praktisch unbegrenzten Anzahl von Nutzern synchron erlebt werden können, wobei jeder ein individuelles Gefühl der Präsenz hat.

Facebook, ich meine Meta, beschreibt es noch einfacher:

Das Metaverse ist eine Reihe virtueller Räume, in denen du mit anderen Menschen, die sich nicht im selben physischen Raum wie du befinden, etwas erschaffen und erkunden kannst.

Verpacken wir also alles noch einmal grobschlächtig in einen Satz, so ist das Metaverse ein virtueller Ort mit einer Vielzahl von virtuellen Objekten, in dem Anwender mit Hilfe eines Avatars Teil einer 3D-Welt sein oder sogar ihre eigene Kreation davon erschaffen können.

Kryptowährungen & Metaverse

Ich hatte es Anfangs bereits gesagt: Die Krypto-Community baut bereits an dem Metaverse. Viel eher sollte ich schreiben an verschiedenen Versionen des Metaverse. Es sind aktuell auch die Projekte, die am Markt am besten performen.

Werfen wir einfach nur einen Blick auf die verschiedenen Rubriken auf Coingecko, sehen wir, dass nichts in den letzten 7 Tagen so heiß war, wie Coins in der Rubrik Metaverse. Das gesamte Segment hat innerhalb einer Woche ein wahnsinnigen Wachstum von knapp 580% hingelegt.

Bei den verschiedene Rubriken an Kryptowährungen weist die Rubrik Metaverse das stärkste Wachstum auf

Quelle: Coingecko

Wer jetzt denkt, dass er den Zug bereits verpasst hat, den kann ich beruhigen. Sollte der Bitcoin Kurs in diesem Jahr tatsächlich noch höhere Hochs ausbilden, und dafür stehen die Chancen gut, dann war das erst der Anfang.

Deswegen möchte ich dir im Folgenden 5 Metaverse Coins vorstellen, die meiner Meinung nach noch enormes Wachstumspotential besitzen.

1. Decentraland (MANA)

Decentraland ist, gemessen an seiner Marktkapitalisierung, der wohl bereits größte Kandidat in dieser Liste. Das Projekt beschreibt sich selbst, als die erste vollständig dezentralisierte Welt und tatsächlich haben die Entwickler bereits eine große Welt erschaffen, in der du dich per Avatar frei bewegen kannst.

Ausschnitt aus Decentraland (MANA)

Quelle: Decentraland

Diese Welt wird von der hauseigenen DAO kontrolliert, welche die wichtigsten Smart Contracts und Vermögenswerte von Decentraland besitzt. Über die DAO können MANA Halter darüber abstimmen, wie die Welt funktioniert.

Decentraland gibt es dabei bereits seit geraumer Zeit. Nun, da der Hype rundum alles, was mit dem Metaverse zu tun hat, aufkeimt, ist der native MANA Coin eines der heißesten Eisen am Markt.

Erinnert sich vielleicht der ein oder andere treue Leser noch an unsere MANA Kurs Prognose vom 8. Juni? Damals hatten wir darauf hingewiesen, dass sich der MANA Kurs in einer Akkumulationsphase befindet. Zu der damaligen Zeit befand sich der Preis pro MANA Coin bei 0,70$. Mittlerweile steht er bei 3,18$ und ist allein in den letzten 7 Tagen um rund 290% gestiegen.

Oh ja, der Metaverse Hype is real, wie man so schön sagt und Decentraland hat sich diesbezüglich bestens positioniert.

2. Sandbox (SAND)

Sandbox ist ebenfalls einer der Projekte, die es nicht erst seit gestern gibt. Entsprechend hat das Projekt Rang und Namen im Bereich der Kryptowährungen und ist ebenfalls einer der heißen Kandidaten, die von dem Metaverse Hype auch zukünftig noch enorm profitieren könnten.

Sandbox bezeichnet sich selbst als ein virtuelles Metaverse, in dem Spieler ihre virtuellen Erfahrungen spielen, bauen, besitzen und monetarisieren können.

Ausschnitt von Sandbox (SAND)

Quelle: The Sandbox

Künstlern, kreativen Geistern und Spielern wird hier die Möglichkeit gegeben, die Plattform zu bauen, die sie sich schon immer vorgestellt haben. Sandbox bietet alle nötigen Mittel, um deiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

Der SAND Coin ist dabei der Haupt-Utility-Token, mit dem Anwender Land und Vermögenswerte im Sandbox-Metaverse kaufen und verkaufen können.

Einige prominente Namen machen sich bereits durch Landkäufe breit im Metaverse von Sandbox. Zu diesen Namen gehören unter anderem Atari, The Walking Dead und Snoop Dogg. Letzterer plant sogar ein Live-Konzert in der Sandbox abzuhalten.

Bestechend an diesem Projekt ist zudem, die Nähe zu vielen NFT-Communitys. So planen viele prominente NFT Projekte, ihren Kunstwerken mit Hilfe von Sandbox eine neue Form des Lebens einzuhauen, indem sie aus den NFTs 3D-animierte Avatare erstellen und in Sandbox integrieren.

3. UFO Gaming (UFO)

UFO Gaming bezeichnet sich selbst als das Dark Metaverse. Damit platziert sich UFO Gaming auf der “dunklen Seite” des Metaverse.

Wie der Name bereits verrät, wird hier der Schwerpunkt auf den Gaming-Aspekt im Metaverse gelegt. Vielmehr will UFO Gaming als eine Plattform für verschiedene Spiele dienen. Diese nennt sich das UFO Mothership Gaming Launchpad.

Laut eigener Aussage soll das Dark Metaverse als virtuelles Universum mit einem geschlossenen Wirtschaftskreislauf dienen. Je mehr Spiele der Wirtschaft hinzugefügt werden, desto exponentieller steigt der Wert des nativen UFO Coin und des gesamten Ökosystems.

Das Dark Metaverse ist also ein in sich geschlossenes, sich ständig erweiterndes Ökosystem, das aus P2E-Spielen mit NFTs im Spiel und virtuellem Land besteht, die Sammler zu Einnahmen im Spiel berechtigen. Alle Spiele werden über das Mothership Gaming Launchpad abgewickelt und freigeschaltet.

Ausschnitt aus UFO Gaming (UFO)

Quelle: UFO Gaming

Ein sehr guter Ansatz von UFO Gaming ist zudem, dass ihr Dark Metaverse nicht nur auf eine Blockchain beschränkt ist. Hier wird der Multichain- und Interoperabilitätsansatz verfolgt. Das heißt, dass die Spiele auf einigen der renommiertesten Blockchains auf den Markt gebracht werden.

4. Bloktopia (BLOK)

Bloktopia ist für mich persönlich eine der interessantesten Wetten, wenn es um das Metaverse geht. Vor allem besticht das Projekt durch seine unverkennbare Cyberpunk-Optik, die schlichtweg cool ist.

Ausschnitt aus Bloktopia

Quelle: Bloktopia

Bloktopia ist ein Wolkenkratzer, der aus 21 Ebenen besteht, um 21 Millionen Bitcoin zu würdigen. Die Inhaber des hauseigenen BLOK Coin werden dabei als Bloktopianer bezeichnet.

Das Ziel des Projektes ist als zentrale Drehscheibe zu fungieren und alle Ebenen der Krypto-Erfahrung willkommen zu heißen. Zum ersten Mal überhaupt sollen die Nutzer Zugang zu Krypto-Informationen und spannenden Inhalten an einem Ort haben.

Bloktopianer sollen zukünftig zudem in der Lage sein, durch Immobilienbesitz und Werbeflächen Einnahmen zu erzielen, Spiele zu spielen, Netzwerke aufzubauen und vieles mehr. Die Entwickler bedienen sich dabei einer Echtzeit-3D-Creation-Engine, um atemberaubende Visualisierungen und Benutzererfahrungen zu schaffen. Von dem ersten Ergebnis bin ich ehrlicherweise hellauf begeistert.

Bloktopia verspricht der Krypto-Community ein noch nie dagewesenes VR-Erlebnis zu bieten, das alle Nutzer in einer immersiven und ansprechenden Umgebung zusammenbringt.

Das Projekt selbst wird von Polygon unterstützt und mitentwickelt. Kurz gesagt, hier handelt es sich um einen ernsthaften Anwärter auf das zukünftig führende Metaverse in dieser Kategorie.

5. Metaverse Index (MVI)

Die hier vorgestellten Projekte geben natürlich nur einen kleinen Ausschnitt von dem wider, was aktuell im Bereich der Kryptowährungen und dem Metaverse vor sich geht. Entsprechend aufwendig kann die Recherche nach guten Projekten in dieser Kategorie sein.

Vier der meiner Meinung nach bislang vielversprechendsten Projekte hast du bereits hier kennen gelernt. Aber natürlich gibt es noch dutzende weitere Projekte, die in dieser Kategorie zukünftig lohnenswerte Investitionen darstellen können.

Es gibt allerdings auch noch einen leichteren Weg, um sich am starken Wachstum dieser Kategorie zu beteiligen. Dieser Weg offenbart sich in Form des Metaverse Index Tokens MVI.

Performance des Metaverse Index Tokens MVI

Quelle: Tokensets.com

Die Auswahl der Token im Index basiert auf verschiedenen grundlegenden Kriterien. Unter anderem muss der Token auf der Ethereum-Blockchain verfügbar sein, damit er in den Index mit aufgenommen werden kann. Die gesamte Marktkapitalisierung muss über 30 Mio. US-Dollar betragen und das Protokoll muss seit mindestens 3 Monaten in Betrieb sein. Entsprechend muss der jeweilige Token ebenfalls eine mindestens 3-monatige Preis- und Liquiditätshistorie aufweisen. Die Liquidität selbst ist ebenfalls ein wichtiger Faktor bei der Auswahl von Metaverse Token.

Meines Wissens nach sind aktuell 14 Token Teil des Metaverse Index. Diese Token können sich über die Zeit aber auch ändern. Entsprechend bietet der MVI dem einfachen Investor ein etwas breiteres Engagement im Markt.


Lies auch: Die 10 besten Altcoins: Was sind Altcoins und welche sind gute Investitionen?

Bitcoin, BTC, die besten Altcoins, Kryptowährungen

Artikel lesen


Möchtest du noch mehr Nutzen von unseren lesenswerten Artikeln haben? Kein Problem!

Lasse dir unsere Analysen & Prognosen und Krypto News direkt auf dein Smartphone schicken. Tritt jetzt unserem Channel auf Telegram bei.