DeFi, Ethereum, News

DeFi-Schneeball wird zur Web 3.0-Lawine & warum Ethereum der Standard bleibt

Tags: , ,

Von Mister Coinlover-Februar 8, 2021

DeFi ist in den letzten 12 Monaten regelrecht explodiert. Die Erfolge von dezentralen Börsen, dem Staking und Yield Farming zeigen deutlich, dass der gesamte Bereich der dezentralen Finanzen keine Nischenerscheinung mehr ist. Mehr noch: Es könnte sogar erst der Anfang sein.

Die Marktkapitalisierung von DeFi hat 45 Milliarden US-Dollar erreicht und weist ein darin hinterlegtes Vermögen (TVL) von 36,16 Milliarden US-Dollar auf.

TVL in DeFi

Abb.1: Hinterlegtes Vermögen in DeFi. Quelle: Defi Pulse

Im Januar 2020 waren es noch 600 Millionen US-Dollar. Das heißt, dass dieser Bereich innerhalb eines Jahres eine Wachstumsrate von 4.300% erlebt hat.

Wie bei allen aufkommenden Technologien zieht neues Geld, das in einen Sektor fließt, Talente, Innovationen und die besten Unternehmer an. Ob es uns gefällt oder nicht, die rekordhohen Token-Preise werden auch die Aufmerksamkeit der Mainstream-Medien und der Wall Street auf sich ziehen. Dieser Cocktail von Faktoren, gepaart mit dem Glanz und Glamour von DeFi, ist das Ergebnis des wahren, stillen Helden, der diesen unaufhaltsamen Schneeball des Kryptomarktes überhaupt ermöglicht, weiter voranzurollen. Die Rede ist natürlich von der Infrastruktur, die dem dezentralen Internet oder Web 3.0 zugrunde liegt.

DeFi und sein beeindruckendes Wachstum

Die in DeFi ausstehenden Kredite von 150 Millionen US-Dollar im Vorjahr sind um das 22-fache gestiegen und betragen heute fast 4,5 Milliarden US-Dollar. Das monatliche dezentrale Austauschvolumen beträgt 30 Milliarden US-Dollar. Mittlerweile gibt es über 230 dezentrale Anwendungen und täglich werden innovative neue Projekte angekündigt. Die größten Projekte im DeFi-Bereich weisen alle beeindruckende Statistiken auf:

  • MakerDAO hat über 1,5 Milliarden US-Dollar in DAI ausgegeben.
  • Compound (COMP) verfügt derzeit über Vermögenswerte in Höhe von 5,8 Mrd. USD, die in neun Märkten Zinsen verdienen.
  • UniSwap hat seit seinem Start ein Volumen von 51,7 Milliarden US-Dollar verarbeitet. Die Hälfte davon fand alleine im letzten Monat statt.
monatliches Volumen von UniSwap

Abb.2: Monatliches Volumen auf UniSwap. Quelle: Dune Analytics

Die Zahlen sind beeindruckend und steigen ständig. DeFi steht kurz vor dem Einstieg in den Mainstream, da sich immer mehr institutionelle Investoren in diesem Bereich engagieren.

Dezentrale Infrastruktur und DeFi

DeFi wäre mit dem Internet, wie wir es kannten, nicht möglich gewesen. Wenn wir das alte Internet vergrößern, sehen wir, dass die Zentralisierung, Überwachung und das Eindringen von Web 2.0 einer kleinen Minderheit Macht verleihen. Wir sehen dies in der Fintech-Branche, wobei Handels-Apps über die GameStop-Handelsgeschichte hinweg unter die Lupe genommen werden. Die Einführung von DeFi signalisiert eine Abkehr von traditionellen Institutionen, da sich große Communities versammeln, um auf etwas anderem aufzubauen: der dezentralen Infrastruktur von Web 3.0.

Wir erleben nicht nur die Bildung eines neuen Finanzplatzes, sondern auch die Bildung einer neuen Wirtschaft, neuer Karrieren und neuer Unternehmen. Davon abgesehen ist es noch ein langer Weg. Wir haben noch nicht gesehen, wie Bloomberg oder Robinhood of Crypto auftauchen.

Die Infrastruktur von Web 3.0, die von Ethereum, IPFS und anderen zur Verfügung gestellt wird, bietet Entwicklern die Möglichkeit, auf einer dezentralen Infrastruktur aufzubauen, von der sie wissen, dass sie immer vorhanden sein wird. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Benutzererfahrung und der Benutzeroberfläche ihrer Anwendungen.

Warum Ethereum der Standard ist und bleibt

Blockchains könnten ein wesentlicher Bestandteil der Zukunft des Internets werden. Sie sind das Fundament, auf dem aktuell und zukünftig viele neuen Ideen aufbauen werden. Wir merken immer wieder, dass wir immer wieder neue Möglichkeiten entdecken, diese bahnbrechende Technologie zu nutzen. Es entstehen ganze Geschäftsmodelle, die nur auf Blockchains existieren können. Sie bieten Menschen Chancen aus aller Welt ihren Lebensunterhalt auf eine neue Art und Weise zu verdienen.

Ethereum war eindeutig ein führender Ermöglicher für DeFi und steht an der Spitze der Web 3.0-Entwicklung. In einem Bericht von Electric Capital heißt es:

Ethereum hat viermal mehr Entwickler als jedes andere Krypto-Ökosystem.

Etwa die Hälfte aller funktionierenden dezentralen Anwendungen auf dem Markt basiert auf dem Ethereum-Netzwerk. Es ist also nicht schwer abzusehen, dass Ethereum durch Skalierungslösungen und andere Layer-2-Lösungen das größte Ökosystem bleiben wird. Ethereums gewaltige Dominanz in diesem Bereich, wird es anderen schwer machen, sich zu behaupten. Es deutet auch alles darauf hin, dass der ERC-20-Token wahrscheinlich weiterhin der Standard innerhalb des Ökosystems bleiben wird.

Nichtsdestotrotz werden wir in einer Zukunft mit mehreren Blockchain leben. Es wird keine einzige Chain geben, die sie alle regiert. Blockchain-Interoperabilität wird der Schlüssel zur Unterstützung des nächsten Webs sein. Diese Zukunft mit mehreren Blockchain wird die nächste Generation von Apps inspirieren. Es wird mehr Wrapped Assets wie WBTC, nicht überprüfbare Token, Spiele- und Datenschutz-Apps geben, die nicht an eine einzige Chain gebunden sind. Genau das ist es, was Projekte wie Polkadot (DOT) und The Graph (GRT) so attraktiv macht.

Interoperabilität wird das nächste „DeFi“ hervorbringen

Der Anstieg von DeFi hat bewiesen, dass Blockchains ein großartiges Werkzeug für die Preisfindung sind. Hier ist die Blockchain-übergreifende Kompatibilität wichtig. Ohne die Schichten, die Blockchains verbinden, wäre eine echte Preisfindung nicht möglich. Es würde ein unüberwindbares Arbitrage-Problem geben.

Die zugrunde liegende Infrastruktur, die im Jahr 2020 implementiert wurde, ist für die Blockchain-Interoperabilität von entscheidender Bedeutung. Durch die Verlagerung von Anwendungen auf überprüfbare dezentrale Daten und weg von proprietären APIs als primärem Vektor für die Interoperabilität wird das Plattformrisiko für Apps verringert, die ineinander integriert werden möchten.

Das dezentrale Web stellt die Idee eines Fortune 500-Unternehmens auf den Kopf. Protokolle ermöglichen es Menschen, für Ideen zu arbeiten, anstatt nur für Unternehmen. Die grundlegenden Ebenen werden für ein neues Web erstellt und wie Menschen online interagieren. Dieses neue Web wird Kreativität belohnen und Unternehmer inspirieren. Die Dezentralisierung gibt jedem die Möglichkeit, einen Unterschied in der Welt zu machen. Wir werden eine Ära der Innovation erleben, wie wir sie noch nie zuvor gesehen haben und alles ist auf ein Whitepaper zurückzuführen, das 2008 von einem anonymen Autor mit dem Namen Satoshi Nakamoto unter dem Titel „Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash System“ veröffentlicht wurde.

Wir haben nicht vollständig verstanden, wie viel Raum für das Wachstum von Web 3.0 noch vorhanden ist. Web 2.0-Entwickler verfügen jetzt über eine dezentrale Infrastruktur, auf der sie aufbauen und neue Geschäftsmodelle erstellen können. Modelle, bei denen der Benutzer an erster Stelle steht, die Privatsphäre respektiert und das Unternehmertum gefördert wird.

DeFi ist nur der Anfang und der DeFi-Schneeball wird zu einer Web 3.0-Lawine.

Disclaimer: Dieser Artikel basiert auf der Vorlage von Tegan Kline mit DeFi snowball will turn into a Web 3.0 avalanche. Tegan Kline ist der Geschäftsleiter von The Graph, einem Indexierungs- und Abfrageprotokoll, das die offenen Blockchain-Daten der Welt organisiert und offene Daten zu einem öffentlichen Gut macht.

Das könnte dir auch gefallen