Bitcoin Kurs Prognose, BTC Kurs, Bitcoin Prognose

Analysen & Prognosen, Bitcoin, Bitcoin Kurs, News

Bitcoin Kurs Prognose: Zwei Szenarien, die jeder für das Jahr 2022 kennen sollte

Von Mister Coinlover-Dezember 21, 2021

Herzlich Willkommen zu einer Bitcoin Prognose der besonderen Art. Wie versprochen, habe ich noch einmal ein genauen Blick auf den Bitcoin Kurs geworfen und dabei durch die Linse der Elliott Wave Theorie geschaut.

Wie immer gilt aber natürlich, dass du all deine Entscheidungen am Markt auf der Grundlage deiner eigenen Einschätzungen basierst. Doch genug der Vorrede. Kommen wir zu meiner Bitcoin Kurs Prognose für die kommenden Wochen.

Die weltweit größte Social Trading Plattform

Handel Kryptowährungen, Aktien und weitere Anlageklassen oder kopiere die Strategien der erfolgreichsten Händler.

Was dich in dieser Bitcoin Prognose erwartet

Bitcoin Kurs Prognose mit Hilfe der Elliott Wave Theorie

Ich habe diesen Bitcoin Chart am Samstag in unserem Telegram-Channel geteilt und damit bei dem ein oder anderem für Stirnrunzeln gesorgt. Denn dieses Bild passt so ganz und gar nicht zu der Vorstellung der meisten Anleger am Markt. Erst Recht passt es nicht zu dem, was viele Influencer aktuell runterbeten.

Heute und hier erfährst du allerdings meine aktuelle Einschätzung vom Markt. Ich werde erklären, wo genau wir uns aktuell im Marktzyklus und übergeordneten Trend befinden und was wir in den nächsten Wochen und in 2022 vom Bitcoin Kurs erwarten dürfen.

Wie gesagt, handelt es sich dabei ausschließlich um meine eigene Meinung, die sich auf meiner eigenen Analyse aufbaut. Als nicht mehr oder weniger ist dieser Artikel auch zu deuten. Doch genau um diese zu erfahren, hast du schließlich auch auf diese Bitcoin Kurs Prognose geklickt.

Doch Vorsicht! Springe aufgrund dieses Charts nicht voreilig zu irgendwelchen Schlussfolgerungen. Denn was hier angedeutet wird, ist nicht der Bärenmarkt, nachdem das Top in diesem Zyklus erreicht wurde. Dahinter steckt noch sehr viel mehr. Zudem zeigt die Abbildung nur eines von zwei meiner Meinung nach wahrscheinlichen Szenarien.

Wenn du also das volle Bild dieser Bitcoin Prognose nachvollziehen möchtest, dann bedeutet es für dich, dass du diesen Artikel bis zum Ende lesen musst. Es wird sich lohnen.

Die Elliott Wave Theorie

Da ich in dieser Bitcoin Kurs Prognose mit der Elliott Wave Theorie unseren Lesern eine auf diesem Blog noch nicht behandelte Analysemethode vorstellen werde, hier ein paar einleitende Worte zu der Thematik.

Die Elliott Wave Theorie ist eine Theorie der technischen Analyse, die zur Beschreibung von Kursbewegungen auf dem Finanzmarkt verwendet wird. Die Theorie wurde von Ralph Nelson Elliott entwickelt, nachdem er wiederkehrende, fraktale Wellenmuster beobachtet und identifiziert hatte.

Anhand dieser Wellen lassen sich Kursbewegungen deuten und das Verhalten der Marktakteure erkennen. Die Wellenanalyse bietet damit Einblicke in die Trenddynamik und hilft dir, Kursbewegungen auf eine viel tiefere Weise zu verstehen. Das gilt auch für den Bitcoin Kurs und den Kryptomarkt.

Die Wellenanalyse hilft zudem die Richtung des übergeordneten Trends und größere Korrekturen darin zu identifizieren und zu prognostizieren. Doch was die Elliott Wave Theorie in meinen Augen wirklich besonders macht, ist ihre Fähigkeit, zu identifizieren, an welcher Stelle wir uns im übergeordneten Trend befinden.

Es wird zwischen sogenannten Motive Waves und Corrective Waves innerhalb eines Marktzyklus unterschieden. Die Motive Waves (1, 2, 3, 4, 5) definieren die Richtung des übergeordneten Trends. Corrective Waves (A, B, C) beschreiben hingegen größere Korrekturbewegungen.

Elliott Wave Theorie mit Motive Waves und Corrective Waves

Die richtige Identifizierung der aktuellen Welle im derzeitigen Marktzyklus ist während der sogenannten Wellenzählung der kritische Kernpunkt dieser Disziplin. Denn gelingt es dir, die aktuelle Welle richtig zu identifizieren, bietet dir diese Kenntnis tiefe Einblicke in das, was noch kommen wird.

Anwendung der Elliott Wave Theorie auf den Bitcoin Kurs

Lass mich mit dir zusammen also das Ganze Schrittweise auf den Bitcoin Kurs anwenden. Auf diese Weise wird es dir ein Leichtes sein, zu verstehen, wie es zu dem aller ersten Bitcoin Chart in dieser Analyse gekommen ist.

Wir alle wissen, dass der Bitcoin Kurs sich seit nun über einem Jahrzehnt in einem langfristigen Aufwärtstrend befindet.

gesamter Bitcoin Kurs Verlauf

Dieser langfristige Aufwärtstrend teilt sich allerdings in verschiedene Marktzyklen auf. Manche Verfechter der Elliott Wave Theorie versuchen dabei die ganze Handelsgeschichte in einer Abwechslung von Motive Waves und Corrective Waves darzustellen, um herauszufinden, wo der Bitcoin Kurs aktuell steht.

Doch das ist gar nicht nötig. Es reicht bereits eine Wellenstruktur dieser Marktzyklen an einer Stelle einwandfrei richtig zu identifizieren. Von diesem Punkt aus kann man dann mit der eigenen Wellenzählung beginnen.

Wissen wir beispielsweise, dass es sich zum Zeitpunkt X an einer Stelle im Chart um eine zweifelsfreie A, B, C Bewegung, also Corrective Waves im übergeordneten Aufwärtstrend handelt, dann können wir im Anschluss daran wieder mit einer möglichen Zählung der Motive Waves 1, 2, 3, 4 und 5 beginnen.

Insbesondere dann, wenn wir zurückblickend bereits ausreichend Daten auf dem Chart finden, um sicher zu sein, dass sich der längerfristige Aufwärtstrend nach dieser A, B, C Bewegung wieder fortgesetzt hat.

Der Anfang unserer Bitcoin Prognose: Die Wellenzählung

Um mit unserer Wellenzählung und der Identifizierung der aktuellen Wellenstruktur zu beginnen, begeben wir uns auf den Wochen-Chart.

Wie wir zurückblickend wissen, war das Markt-Top Ende 2017 das Ende des Aufwärtstrends, also auch das Ende der Motive Waves in dem damaligen Marktzyklus. Was also darauf in Form eines Bärenmarktes folgte, war in im Sinne der Elliott Wave Theorie die Corrective Waves A, B und C.

Der absolute Tiefpunkt im Dezember 2018 war dabei das Ende der Corrective Waves. Denn wie wir heute unschwer auf dem Chart erkennen können, hat sich der Bitcoin Kurs von da aus wieder in Richtung des übergeordneten Aufwärtstrend bewegt. Bitcoin (BTC) hat also einen neuen Marktzyklus und damit wieder eine neue Abfolge von Motive Waves begonnen.

Die Wellenzählung in unserer Bitcoin Kurs Prognose

Doch woher wissen wir, das die hier bereits eingezeichneten Motive Waves 1, 2 und 3 richtig identifiziert sind?

Es gibt einige wenige unumstößliche Regeln und viele kleine Hinweise sowie Merkmale bei einzelnen Wellenstrukturen, die dabei helfen können, seine eigene Einschätzung kritisch zu prüfen.

Eine von drei unumstößlichen Regeln ist beispielsweise, dass Welle 2 nicht mehr als 100% von Welle 1 korrigieren darf. In anderen Worten, darf der Bitcoin Kurs während der Abwärtsbewegung in Welle 2 nicht unter den Tiefpunkt (Anfangspunkt) von Welle 1 fallen.

Eine weitere der drei unumstößlichen Regeln ist, dass Welle 3 unter den Wellen 1, 3 und 5 niemals die kürzeste sein darf.

Unsere Wellenzählung verstößt gegen keine dieser Regeln. Das ist bereits schon einmal ein guter Anfang.

Auf der Suche nach weiterer Bestätigung

Das wir mit unserer Wellenzählung nicht gegen die unumstößlichen Regeln der Elliott Wave Theorie verstoßen, ist eine Grundvoraussetzung. Es ist aber noch kein Garant dafür, dass wir damit automatisch richtig liegen. Entsprechend brauchen wir an dieser Stelle mehr, um uns mit unserer Wellenzählung wohl zu fühlen.

Was wir also brauchen, sind weitere Hinweise dafür, dass wir mit der hier vorliegenden Einschätzung richtig liegen.

Das Gute ist, dass sich die Elliott Wave Theorie auf kleineren Zeit-Charts ebenfalls anwenden lässt. In anderen Worten lassen sich die hier auf dem Wochen-Chart identifizierten Wellen auf dem Tages-Chart in ihre kleineren “Unterwellen” herunter brechen.

Da sich die Wellen 1, 3 und 5 in der Richtung des übergeordneten Trends bewegen, treten diese oftmals ebenfalls in Form von Impulswellen mit der typischen 1, 2, 3, 4, 5 Struktur auf. Da wir uns nun an die Identifizierung von Unterwellen machen, bezeichnen wir die Unterwellen mit den römischen Ziffern I, II, III, IV, V.

Unterwellenzählung in unserer Bitcoin Prognose

Die Wellen 2 und 4 richten sich gegen den übergeordneten Trend und treten entsprechend in einem A, B, C Schema auf. Die Unterwellen bezeichnen wir zur Unterscheidung zu den Corrective Waves im übergeordneten Marktzyklus mit den Kleinbuchstaben a, b und c.

Auch für die Wellenzählung der Unterwellen gilt, dass die drei unumstößlichen Regeln einzuhalten sind. Zwei davon haben wir ja bereits kennen gelernt. Die dritte lautet, dass Welle 4 niemals in das Preisterritorium von Welle 1 eintauchen darf. In anderen Worten verpackt, bedeutet dies, das der Tiefpunkt von Welle 4 über dem Hochpunkt von Welle 1 liegen muss.

Gelingt es uns ebenfalls, die Wellenstrukturen in ihre Unterwellen aufzuteilen, ohne gegen eine dieser Regeln zu verstoßen, ist das eine weitere Form der Bestätigung dafür, dass wir mit unserer Wellenzählung richtig liegen könnten.

Warum dieses Gap beim Bitcoin Kurs ein weiterer Hinweis ist

Die Welle 3 ist üblicherweise die bevorzugte Welle, um sich frühzeitig Long zu positionieren. Sie ist nämlich die Welle, wo oftmals das größte Momentum aufkommt. Der Grund dafür ist, dass während der Ausformung dieser Welle für so ziemlich alle Marktteilnehmer offensichtlich geworden ist, dass sich der Markt erneut im einen klaren Trend befindet.

Aufgrund dieses aufkommenden Momentums kommt es oftmals zu einem sogenannten Fortsetzungs-Gap. Ein Fortsetzungs-Gap tritt in der Mitte eines starken Trends unter sehr hohem Volumen auf. Hinzukommt, dass es nur sehr selten innerhalb der Folgewochen schließt. Zumeist kann dies mehrere Monate dauern.

Nun rate mal, in welcher Unterwelle von Welle 3 das Momentum am aller stärksten ist?

Nicht ganz überraschend, ist es in der Unterwelle III von Welle 3 am stärksten und damit oftmals die Stelle, an der sich vorzugsweise solche Fortsetzungs-Gaps ausbilden.

Werfen wir nun einen Blick auf den Bitcoin Kurs beim Futures Markt, sehen wir, dass es tatsächlich in Welle III von 3 zu einem solchen Fortsetzungs-Gap gekommen ist. Eines, das bis zum heutigen Tag auch noch nicht geschlossen wurde.

Ausbildung eines Fortsetzungs-Gaps beim Bitcoin Kurs im Dezember 2020

Entsprechend bin ich mir bei der Identifizierung von den Wellen 1, 2 und 3 sehr sicher. Alles spricht dafür, dass die Wellenzählung bis zu diesem Punkt stimmig ist.

Doch das führt uns nun endlich zu der Preisaktion der letzten Monate, die wir beim Bitcoin Kurs noch nicht kategorisiert haben. Machen wir uns also ans Werk und kommen damit zu dem spannenden Teil dieser Bitcoin Prognose. Stellen wir uns der Frage, wo genau wir uns aktuell im Marktzyklus befinden.

Bitcoin Kurs Prognose Szenario 1

Gehen wir davon aus, dass unsere bisherige Wellenzählung stimmt, gibt es verschiedene Ansätze, die der Analyst hier anwenden könnte.

Eines für mich alles andere als unwahrscheinliches Szenario ist das folgende, welches auch bereits in der Einleitung dieser Bitcoin Prognose und in unserem Telegram-Channel zu finden war.

Bitcoin Kurs Prognose mit Hilfe der Elliott Wave Theorie

Laut diesem Szenario befinden wir uns aktuell in der Unterwelle c von Welle 4. Wie der obige Bitcoin Chart zeigt, habe ich an dieser Stelle sogar die Unterwellen noch einmal in ihre jeweiligen Unterwellen unterteilt, um mehr Bestätigungspunkte zu schaffen.

Das hier eingezeichnete Kursziel von rund 23.000$ entspringt einfach nur der Tatsache, dass Welle 4 nicht selten 38% bis 50% von Welle 3 korrigiert. In unserer letzten Bitcoin Prognose entspräche das Phase 4 in unserem “Vier-Phasen-Szenario”.

Laut beiden könnte der Bitcoin Kurs in einer (b)-Bewegung von Unterwelle c noch einmal die 50.000$ knacken und unter Umständen sogar das bisherige Allzeithoch antesten. Anschließend würde die Welle (c) der Unterwelle c die letzte Korrekturphase der Welle 4 einleiten.

Das Kursziel von 23.000$ entspräche dabei einer 38%igen Korrektur gegenüber Welle 3. Es würde zudem zu einer Schließung des Fortsetzungs-Gaps und einem möglichen Tests des Tops aus Ende 2017 führen. Aus einer 50%igen Korrektur würde sich sogar eine Bitcoin Kurs Prognose von 15.700$ ableiten.

Ein schwer vorstellbares Szenario aktuell. Allerdings würde es keine unumstößlichen Regeln verletzen. Dieses Preisziel liegt immer noch über dem Hoch von Welle 1 (14.000$).

Selbst dann, wenn die Wellenzählung in diesem Szenario stimmt, muss es natürlich nicht zu einer 38-50%igen Korrektur kommen. Zweifelsohne bietet die Preisregion zwischen 28.000$ und 35.000$ mehrere geeignete Punkte, an denen sich der Kurs bereits vorzeitig wieder umkehren und Welle 4 beenden könnte.

Die Korrektur der Unterwelle c kann zudem auch sehr flach verlaufen.

Sollten wir aber tatsächlich noch einmal eine größere Korrektur sehen, dann wäre dieses Szenario gegen die Möglichkeit abzuwägen, dass der Bitcoin Kurs mit rund 68.000$ bereits das Top in diesem Marktzyklus ausgebildet hat.

Bitcoin Kurs Prognose Szenario 2

Ein weiteres durchaus legitimes Szenario wäre zweifelsohne, dass Welle 4 als eine sehr kurze Wellenstruktur bereits abgeschlossen ist. Schlussfolgernd würde sich der Bitcoin Kurs bereits am Anfang der Welle 5 befinden. Dementsprechend nähme der Bitcoin Kurs aktuell Kurs auf ein neues Allzeithoch.

Bitcoin Kurs Prognose Variante 2

Der Kernunterschied zum Szenario 1 ist, wie viel der aktuellen Wellenstruktur wir Welle 4 zuschreiben wollen.

Wie der obige Chart zudem durch die Aufteilung der Unterwellen zeigt, könnte sich der Bitcoin Kurs am Anfang der Unterwelle III befinden. Entsprechend wäre hier erneut eine größere Aufwärtsbewegung mit aufkeimendem bullischen Momentum zu erwarten.

Was für das hier geschilderte Szenario 2 spricht, ist die Tatsache, dass der Bitcoin Kurs von Mitte Mai bis Ende Juli zweifelsfrei eine Re-Akkumulationsphase durchlaufen hat. Seitdem hat er aber nur ein kaum merkbar höheres Top ausgebildet als zuvor.

Bislang hat der Bitcoin Kurs zudem zuletzt ein höheres Hoch ausgebildet, was ebenfalls für eine mittelfristige Aufwärtstrendstruktur spricht. Hinzukommt, dass die bisherige Korrektur von knapp 38% schon eine sehr harsche war.

Fazit meiner Bitcoin Prognose

In dieser Bitcoin Prognose habe ich zwei Szenarien skizziert, die ich persönlich beide für plausibel halte.

Laut beiden Szenarien haben wir das Top in diesem Marktzyklus noch nicht gesehen. Der wesentliche Unterschied ist allerdings, wie schnell wir dieses erreichen werden.

Während Szenario 1 noch eine baldige größere Korrektur vorsieht, steuern wir laut Szenario 2 bereits geradewegs darauf zu. Was fangen wir also mit den Informationen aus dieser Analyse an?

Sollte Szenario 2 wie in dieser Bitcoin Prognose zutreffen, dann müsste der Bitcoin Kurs schon bald die 68.000$ durchbrechen. Anschließend dürfte er in den darauf folgenden Wochen nicht mehr unter diese zurückfallen.

Welle 5 ist bekanntlich die “Retail-Welle” an der also sehr viele Kleinanleger auf den Markt strömen. Während dieser Zeit würden viele Mondprognosen für das Jahr 2023 kursieren. Auf Google wäre ein erhöhtes Suchvolumen nach Bitcoin zu verzeichnen und wirklich so ziemlich jeder würde super bullisch sein.

All das sind typische Charakteristika von Welle 5 und Hinweise, auf die wir in den folgenden Wochen achten sollten.

Im Falle von Szenario 1 wäre allerdings ebenfalls schon sehr bald ein deutlicher Kursanstieg beim Bitcoin Kurs wahrscheinlich. Diesem würde allerdings die Substanz fehlen. Eine Kopf-Schulter-Formation wäre ein mögliches Chartmuster, auf das es hierbei zu achten gilt.

Entsprechend gehe ich davon aus, dass wir so oder so in den kommenden Tagen mehr bullische Preisaktionen verzeichnen werden. Allerdings gilt es die Stärke dieser genaustens zu analysieren, um sie möglichst richtig in das Gesamtbild einordnen zu können.

Weitere Updates zu dieser Bitcoin Prognose und dem kommenden Preisaktionen könnt ihr in jedem Fall in unserem Telegram-Channel und auf Twitter erwarten. Größere Updates folgen selbst verständlich auf unserem Blog Bitcoin-Bude.de.


Lies auch: Bitcoin & die Dead Cat Bounce Gefahr, Sparkasse & Deutsche Börse News, GRT, VET & IOTA Kurs Analysen

Bitcoin Kurs Prognose, BTC Kurs

Jetzt lesen


Lasse dir unsere Analysen & Prognosen und Krypto News direkt auf dein Smartphone schicken. Tritt jetzt unserem Channel auf Telegram bei.