Bitcoin in El Salvador: Flagge von El Salvador

Bitcoin, News

Bitcoin Adoption in El Salvador birgt laut der Bank of America 4 Vorteile

Tags:

Von Mister Coinlover-August 2, 2021

Die Aufnahme von Bitcoin (BTC) als offizielle Währung in El Salvador bekommt Unterstützung aus einer überraschenden Richtung.

Mehr als 70% der erwachsenen Bevölkerung El Salvadors haben kein Bankkonto. Aus diesem Grund hat die Demokratisierung des Zugangs zu elektronischen Zahlungen durch Bitcoin einen fortschrittlichen Touch.

Was sich hier wie eine Lobhymne eines begeisterten Bitcoin-Blogs liest, ist in Wahrheit ein Auszug aus dem jüngsten Global Research Report der Bank of America.

Die Bank of America ist, gemessen an der Bilanzsumme, eines der größten Finanzinstitute der USA und damit der Welt. Umso überraschender ist es, dass die Bank nun offiziell verkündete, dass El Salvador durch den jüngste Vorstoß in Bitcoin viel gewinnen könnte.

Die Adoption von Bitcoin scheint eine gute Entscheidung zu sein

In dem Bericht, der letzte Woche veröffentlicht wurde, schrieben die Analysten der Bank, dass die Entscheidung El Salvadors, BTC als gesetzliches Zahlungsmittel anzuerkennen, Überweisungen rationalisieren, die Digitalisierung des Finanzwesens fördern, den Verbrauchern eine größere Auswahl bieten und das Land für amerikanische Unternehmen und Miner von digitalen Währungen attraktiver machen könnte.

Der Bericht macht zudem darauf aufmerksam, dass grenzüberschreitende Zahlungen 24% des Bruttoinlandsprodukts von El Salvador ausmachen. Ein beträchtlicher Teil davon fällt allerdings den Transaktionsgebühren zum Opfer.

Das ist unter anderem eine Chance grenzüberschreitende Zahlungen mit Bitcoin als Brückenwährung effizienter zu gestalten. Weiter heißt es in dem Bericht der Bank of America:

Die Verwendung von Bitcoin für Überweisungen könnte die Transaktionskosten im Vergleich zu traditionellen Überweisungskanälen reduzieren. Die Idee ist, dass Bitcoin als Vermittler für die grenzüberschreitende Überweisung verwendet werden könnte, so dass Dollar vom Absender in Bitcoin umgewandelt werden und dann vom Empfänger im Inland wieder in Dollar umgewandelt werden.

Doch es gibt nach wie vor auch viel Gegenwind

Im Juni dieses Jahres akzeptierte El Salvador als erster Nationalstaat Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel. Der Staat setzte damit einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklungsgeschichte der digitalen Währung.

Die Entscheidung, BTC in das Finanzsystem des Landes zu integrieren, stieß beim Internationalen Währungsfonds und der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Lateinamerika und die Karibik auf Kritik. JPMorgan ist der Meinung, dass BTC sich aufgrund der begrenzten Kapazität des Bitcoin-Netzwerkes nicht als Zahlungsmittel eignet.


Lies hierzu: Ist die Bitcoin-Adoption in El Salvador durch den US-Dollar gefährdet?

Artikel lesen


In anderen Worten hat es für die Bitcoin-Strategie von El Salvador bislang viel Gegenwind gegeben. Daher ist der Bericht der Bank of America als Pro-Argument so erfrischend.

Laut einer Umfrage sollen nämlich auch die Hälfte der Salvadorianer der Verwendung von BTC als gesetzliches Zahlungsmittel skeptisch gegenüberstehen.

Diejenigen, die sich allerdings dafür entscheiden, BTC für Transaktionen zu verwenden, können neben vielen anderen Optionen auch die staatlich unterstützte Chivo Bitcoin-Wallet nutzen. Nutzer dieser Wallet sollen sogar 30$ in Bitcoin umsonst per Airdrop erhalten.

Der neueste Bericht der Bank of America zeigt nun, dass die Bitcoin-Strategie von El Salvador doch nicht so ein Himmelfahrtskommando ist, wie es viele gerne darstellen. Dafür spricht auch, dass bereits einige weitere lateinamerikanische Länder angedeutet haben, dass sie eine eigene Bitcoin-Strategie verfolgen werden.

So hat beispielsweise der paraguayische Kongressabgeordnete Carlitos Rejala und der Senator Fernando Silva Facetti einen Gesetzesentwurf für Bitcoin in den Kongress eingebracht. Ihr Ziel ist es, eine eigene Strategie für digitale Vermögenswerte in ihrem Land zu formulieren.


Lies auch: Athena bestätigt 1.500 Bitcoin-ATMs nach El Salvador zu bringen

Artikel lesen

Das könnte dir auch gefallen