Bitcoin Kurs, BTC Kurs, Bitcoin jetzt kaufen

Bitcoin, Kurs, News

Bitcoin jetzt kaufen? Bitcoin Kurs gibt laut Hash Ribbons ein eindeutiges Kaufsignal

Tags: ,

Von Mister Coinlover-April 27, 2020

Steht der Bitcoin Kurs kurz vor seinem nächsten Bullrun? Sollte man Bitcoin jetzt kaufen? Erfahre, welche gegensätzliche Signale der BTC Kurs aktuell gibt und wie diese zu gewichten sind.

Aktuell handelt der Bitcoin Kurs nach wie vor in einer aufsteigenden Keil-Formation. Die Gefahr eines Kursrückgangs ist damit ziemlich hoch. Genauer gesagt liegt sie bei 76 Prozent. Sollte es sogar zu einem echten Ausbruch durch die untere Trendlinie der Formation kommen, erhöht sich diese Wahrscheinlichkeit für den BTC Kurs sogar auf 94 Prozent. In unserer Bitcoin Kurs Prognose von letzten Freitag, bin ich näher auf die Formation und ihre möglichen Folgen für Bitcoin (BTC) eingegangen.

Heute wollen wir aber über einen Indikator sprechen, der für den BTC Kurs ein ganz anderes Signal gibt. Die Rede ist von dem Hash Ribbons Indikator.

Achtung: Keine der in diesem Artikeln aufgeführten Formulieren stellen in irgendeiner Weise Handelsempfehlungen dar. Dieser und folgende Artikel dienen lediglich dem Informationsaustausch mit unserer Leserschaft. Weder BitcoinBude noch der Autor dieses Textes haften für Verluste, die aufgrund von Handelsentscheidungen unserer Leser entstanden sind. DYOR!


Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), EOS & Ripple (XRP) mit Leverage handeln und attraktiven Bonus sichern

Handel Bitcoin & Co. mit einem bis zu 100-fachen Hebel und sichere dir dabei noch zusätzlich einen Bonus von bis zu 90$. Schlage jetzt zu, solange dieser attraktive Bonus noch gilt! Jetzt Bonus sichern


Bitcoin jetzt kaufen? Laut Hash Ribbons sollten wir beim BTC Kurs jetzt zuschlagen

Wenn man dem Hash Ribbons Indikator glauben schenken kann, sollten wir Bitcoin jetzt kaufen. Dieser hat für den Bitcoin Kurs ein klares Kaufsignal gegeben. Er kombiniert dafür die Hash Rate von Bitcoin mit dem aktuellen Bitcoin Preis und der Difficulty.

Die Hash Rate ist das Maß für die Leistung der Bitcoin Miner. Mit anderen Worten ist es die Geschwindigkeit, mit der ein Miner den Hash findet, um ein Block der Chain (Kette) hinzuzufügen. Im Austausch dafür erhalten sie die Blockbelohnung. Die Difficulty ist ein Wert, der die Schwierigkeit angibt, mit der dieser Hash gefunden werden kann. Der Bitcoin Preis ergibt sich logischerweise aus dem Angebot und der Nachfrage und seine Entwicklung wird durch den BTC Kurs widergespiegelt.

Der Hash Ribbons Indikator berücksichtigt diese fundamentalen Faktoren, um daraus für den Bitcoin Kurs ein klares Signal zu erzeugen. Dieses Signal besagt, dass man Bitcoin jetzt kaufen sollte, um von dem anschließenden Preisanstieg zu profitieren. Wie das Ganze bislang für den BTC Kurs funktioniert hat, sehen wir auf den folgenden Charts der letzten Jahre.

Hash Ribbons Indikator beim Bitcoin Kurs

Die Grafik zeigt, dass der Hash Ribbons bislang ein sehr zuverlässiger Indikator für den BTC Kurs gewesen ist. Die Trendwende war entweder von kurz- oder mittelfristiger Natur.

Nun hat der Indikator wieder signalisiert, dass man Bitcoin jetzt kaufen sollte.

Ein bullishes Signal für den Bitcoin Kurs

Der aktuelle Bitcoin Chart zeigt, dass die Erholungsphase beim BTC Kurs dazu geführt hat, dass die Signallinie vom Hash Ribbons von unten nach oben durchschritten wurde und sich seit dem vergangenen Wochenende wieder im grünen Bereich bewegt. Das Buy-Signal zeigt, dass man laut dem Indikator Bitcoin jetzt kaufen sollte, da ein steigender Bitcoin Kurs für wahrscheinlich gilt.

Bitcoin Kurs Prognose, BTC Kurs, Bitcoin Prognose

Bitcoin jetzt kaufen? Hash Ribbons liefert das Buy-Signal

Doch sollte man wirklich Bitcoin jetzt kaufen?

Der Chart zeigt deutlich, dass der BTC Kurs sich nach wie vor in der aufsteigenden Keil-Formation bewegt. Zudem handelt kurz über dem aktuellen Kursniveau die 200 Tages-MA-Linie, die sich ebenfalls als erheblicher Widerstand erweisen könnte.

Welchem Indikator darf man nun vertrauen?

Der eine sagt, es geht nach oben, der andere signalisiert es geht nach unten.. was dürfen wir denn jetzt vom Bitcoin Kurs erwarten?

Grundsätzlich könnten beide Indikatoren richtig sein. Die aufsteigende Keil-Formation besagt ja nur, dass es lediglich in 76 Prozent der Fälle zu einem Kurseinbruch kommt. Das heißt im Umkehrschluss, dass bei 24 von 100 Fällen der Kurs ganz normal weiter ansteigt. Demnach wäre es vollkommen legitim, wenn der Hash Ribbons Indikator Recht behält und der BTC Kurs die 8.000$ durchbricht und einfach weiter ansteigt.

Der Hash Ribbons ist allerdings ein Indikator, der speziell für den Bitcoin Kurs entwickelt wurde. Dementsprechend haben wir nur eine sehr beschränkte Menge an Daten zur Verfügung, um daraus seine Zuverlässigkeit abzuleiten. Er gilt nur für den BTC Kurs und Bitcoin gibt es erst seit 11 Jahren. Dementsprechend gab es erst eine Hand voll Signale durch den Hash Ribbons. Selbst wenn er bislang sehr gut funktioniert hat, fehlt die nötige Erhebungsmenge an Daten, um daraus zuverlässige Wahrscheinlichkeiten ableiten zu können.

Anders verhält es sich bei Chartmustern wie zum Beispiel dem aufsteigendem Keil. Die hier beschriebenen Wahrscheinlichkeiten stammen aus den Studien von Thomas N. Bulkowski. Im Falle der aufsteigenden Keil-Formation hat er zumindest 179 Einzelfälle ausgewertet und entsprechend die hier angesprochenen Wahrscheinlichkeit abgeleitet. Auch wenn das natürlich eine ebenfalls recht kleine Datenmenge ist, ist sie doch als sehr viel zuverlässiger einzustufen, als die des Hash Ribbons Indikators.

Lange Rede kurzer Sinn: Ein fallender Bitcoin Kurs gilt nach wie vor als wahrscheinlicher. Ein Ausbruch nach oben bewegt sich allerdings im Bereich des Möglichen. Bitcoin Trader und Investoren sollten daher einen Ausbruch aus der Formation unbedingt abwarten, bevor sie sich am Markt positionieren. Das Ergebnis wird mit Sicherheit nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Suchst du noch eine sichere Anlaufstelle, um in Bitcoin (BTC) zu investieren?

Möchtest du, den prognostizierten Aufstieg von Bitcoin (BTC) nicht verpassen? Dann ist es jetzt an der Zeit, dich nach einer geeigneten Anlaufstelle für deine Investition und deinen Handel mit Kryptowährungen umzusehen.

Möchtest du es möglichst unkompliziert halten? Legst du großen Wert auf Sicherheit? Möchtest du wahlweise auf anderen Märkten wie dem Devisen-, Rohstoff- oder Aktienmarkt aktiv handeln zu können, ohne dafür die Plattform wechseln zu müssen? Magst du es, alles an einem Platz zu haben? In dem Fall haben wir die richtige Empfehlung für dich!

Unser Broker Testsieger eToro ist dann genau der richtige vertrauenswürdige Partner für dich und deinen Handel an den Finanzmärkten. Die weltweit größte Social Trading Plattform macht das Investieren von Zuhause aus so einfach und bequem wie nie zuvor. Sie verbindet Einfachheit mit einer großen Auswahl an Handelsmöglichkeiten, ohne dass der Download einer zusätzlichen Software nötig ist.

eToro bietet dir zudem die einmalige Möglichkeit, andere erfolgreiche Händler auf der Plattform zu kopieren. Lasse dein Portfolio managen und verdiene Geld, ohne selbst etwas zu tun. Nach Angaben der Plattform haben die 50 meistkopierten Trader auf eToro 2019 eine durchschnittliche Jahresrendite von 29,1% erzielt. Klingt so schlecht nicht, oder?

Als erfolgreiche Trader kannst du dich und deine Handelsstrategien ebenfalls kopieren lassen. Auf diesem Weg baust du dir nebenbei ein zweites lukratives Einkommen auf. Mehr Infos dazu und rundum den Broker findest du in unserem eToro Test.

Melde dich jetzt einfach an und überzeuge dich selbst. Kostenlos und unverbindlich mit 0 Risiko.

62 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Mehr News und Trading-Gelegenheiten direkt auf dein Handy

Lasse dich durch Telegram automatisch über alle unsere News und Beiträge informieren! Tritt dazu einfach nur unserem Channel bei.

Profitiere von den relevantesten Neuigkeiten und attraktivsten Handelsgelegenheiten am Markt und lese sie als erstes! Jetzt beitreten und dem Rest immer einen Schritt voraus sein.

Bildquelle: Shutterstock