Analysen & Prognosen

Avalanche Coin Prognose: Warum die Altcoin Party mit einer letzten AVAX Kurs Rallye enden wird

Tags:

Von Mister Coinlover-September 13, 2021

Wer unsere Analysen verfolgt, der weiß spätestens seit unserer letzten Bitcoin Prognose, dass wir davon ausgehen, dass die Party am Krypto-Markt bald vorerst zu Ende sein könnte. Allerdings glauben wir, dass es noch Zeit für ein aller letztes Lied gibt, bevor die Lichter ausgehen. Und die Tanzfläche wird der Avalanche Coin gehören und alle Augen werden auf den AVAX Kurs gerichtet sein.

Key-Takeaways
  • Der AVAX Kurs steht kurz vor dem Ausbruch aus seinem bullischen Chartmuster.
  • Das Ökosystem von Avalanche könnte die letzte Station dieses Bullenzyklus sein.
  • Die dApps der neuen Smart Contract Blockchains lassen Innovation vermissen.

AVAX Kurs kurz vor der Vollendung seines Cup & Handle

Vorab ein paar warnende Worte. Sollten wir mit unserer Analyse richtig liegen und der Markt tatsächlich am Rande eine größeren Korrektur stehen, dann bewegen wir uns bereits auf Messers Schneide. Adrenalin-Junkies, die aber noch das letzte bisschen aus dem Markt herauskitzeln wollen, könnten bei Avalanche Erfolg haben. Denn blenden wir das drumherum einmal aus, dann sieht der Avalanche Kurs, für sich genommen, alles andere als schlecht aus.

Avalanche Kurs Prognose anhand der Cup & Handle Formation

Was wir auf dem obigen Chart von AVAX sehen ist eine wunderschöne Cup & Handle Formation, auf die wir bereits in einer Analyse vom 3. September aufmerksam gemacht haben.

Der enorme Anstieg im Volumen zeigt, dass bei der Henkelausbildung offensichtlich Massen an AVAX Coins den Besitzer gewechselt haben. Hier wurde also stark akkumuliert. Höchstwahrscheinlich in der Erwartung daran, dass der Avalanche Kurs in dieser Woche aus seiner Formation ausbrechen und ein neues Allzeithoch erreichen wird.

Die Flaggenformation, die den Henkel des Cups darstellt, wurde bereits durchbrochen. Aktuell versucht der Avalanche Kurs das 0,382er Fibonacci-Level als Support zu etablieren, um von dort aus die Bestätigungslinie (58,50$) zu durchbrechen. Sein erster Versuch ist ihm am Wochenende misslungen.

Das Mindestkursziel, das aus dem Chartmuster resultiert und uns als Avalanche Prognose dient, beträgt 110$. Wie es der Zufall so will, fällt dieses Preisziel ziemlich genau auf das 1,618er Fibonacci-Level.

Bei dem aktuellen Preis in Höhe von 51,72$ entspräche das einem Anstieg von rund 115%.

Warum Avalanche als letzte Station Sinn macht

Eine letzte bullische Woche, die viele Anleger am Markt die drohende Gefahr eines Crashes vergessen lässt, macht durchaus Sinn.

Das Geld auf dem Krypto-Markt bewegt sich in Zyklen. Es fließt von größeren Ökosystem in die kleineren. Wenn die kleineren Ökosysteme langsam überhitzen, fließt das Geld zurück in die größeren. Dieser Prozess kann sich oft mehrmals wiederholen, bis das letzte bisschen Rendite aus dem Markt herausgekitzelt wurde und das ganze Schema in sich zusammenbricht.

Der Grund für den Zusammenbruch sind die aufgebauschten Preise, für die sich nicht mehr genug Käufer finden, um die Rallye aufrecht zu erhalten.

Doch welches Ökosystem bleibt noch übrig? Der NFT Hype hat überhand genommen und ist der Spielplatz weniger großer Akteure geworden. Die sogenannten “Floor-Prices” bestimmter exklusiver NFT-Klassen sind mehr Schall als Rauch, da sich zu diesen Preisen kaum noch ein Käufer am Markt finden lässt.

Die DeFi-Bluechips auf Ethereum sind stagniert. Polygon hatte seinen Moment als erste legitime Skalierungslösung, aber dieser Moment ist bereits verflogen. Solana und viele der dApp-Token sind bereits überteuert und Cardano lässt trotz seines Alonzo Upgrades die versprochene Welle an Killer-dApps vermissen. Das einzige, was also noch bleibt, ist theoretisch das noch relativ junge Ökosystem von Avalanche.

Was den Markt letzten Endes zum Einbrechen bringen wird? Wahrscheinlich die Erkenntnis, dass auf keiner dieser neuen Smart Contract Blockchains auch nur eine innovative DeFi-Applikation gestartet ist, die es nicht bereits auf der Ethereum-Blockchain gibt.

Wird also Avalanche den Markt für einen letzten Tanz auffordern?

Wir können es uns gut vorstellen. Doch sollte man besser darauf achten, nicht der letzte auf der Tanzfläche zu sein. Denn ist die Party vorbei und gehen die Lichter aus, zahlen diejenigen, die noch da sind, die Rechnung für den ganzen Spaß.


Lies auch: Der BTC Kurs, eine Distributionsphase & ein Preisziel von 35.000$

Bitcoin Kurs Prongose, Ethereum Kurs

Prognose lesen


Lasse dir unsere Analysen & Prognosen und Krypto News direkt auf dein Smartphone schicken. Tritt jetzt unserem Channel auf Telegram bei.