Polkadot Kurs Prognose

Analysen & Prognosen, News, Polkadot, Polkadot Kurs

Polkadot Kurs Prognose: 3 Gründe für ein neues Allzeithoch von 72$

Tags:

Von Mister Coinlover-September 2, 2021

Willkommen zu einer brandaktuellen Polkadot Prognose. In unserer Analyse haben wir uns den Polkadot Kurs und die Entwicklungen rundum den DOT Coin näher angeschaut und alles scheint darauf hinzudeuten, dass der September ein bullischer Monat für die Altcoin werden wird.

Warum erklären wir hier und jetzt. Denn wir haben in unserer Polkadot Kurs Prognose nicht nur ein klares Preisziel für die DOT Coin herausarbeiten können, sondern auch die fundamentalen Ereignisse näher beleuchtet und in den Kontext der kürzlichen Polkadot News gesetzt.

So viel sei an dieser Stelle schon einmal verraten: Wer nicht Gefahr laufen möchte, etwas in diesem Monat zu verpassen, für den ist dieser Artikel eine Pflichtlektüre.

Nichts hiervon ist als finanzieller Ratschlag zu deuten. Alle Artikel auf Bitcoin-Bude.de dienen lediglich der Aufklärung und einer rein theoretischen Diskussion.

Polkadot Kurs mit neuem ATH für die DOT Coin

Bevor wir darauf eingehen, welche Polkadot News und technischen Entwicklungen sich im Hintergrund anbahnen, werfen wir zuerst einen Blick auf den Polkadot Chart.

Der native Polkadot Coin mit dem Kürzel DOT ist erst kürzlich aus ein Wimpelformation ausgebrochen und signalisiert damit den Willen, seine Preisrallye der letzten Wochen unbeirrt fortsetzen zu wollen. Der Ausbruch geschah dabei unter hohem Volumen, was die Stärke dieser Bewegung unterstreicht.

Polkadot Kurs Prognose: DOT Kurs bricht aus seiner Wimpelformation aus

Abb. 1: DOT Kurs bricht aus seiner Wimpelformation aus. Quelle: Tradingview

Dem Chartmuster wird bekanntermaßen nachgesagt, dass es in der Mitte einer größeren Bewegung als kurzfristige Konsolidierungsformation auftaucht. Entsprechend einfach können wir das in der Theorie daraus resultierende Mindestkursziel berechnen. Hierzu nehmen wir die Größe der vorigen Bewegung an projizieren sie an den Ausbruchspunkt.

Wenden wir diese simple Methode an, erhalten wir, wie in Abbildung 1 skizziert, eine Polkadot Prognose von rund 72$. Dieses Preisziel suggeriert einen klaren Durchbruch des bisherigen Allzeithochs (ATH) von knapp 50$. Rein statistisch gesehen, wird dieses Mindestkursziel allerdings nur in 63% aller Fälle erreicht oder übertroffen.

Interessanterweise fällt es bei dem Polkadot Kurs allerdings exakt mit dem 2,618-Fibonnacci Level zusammen, welches wir mit Hilfe des Fibonacci Extension Indikators erzeugen können.

Polkadot Prognose mit Hilfe des Fibonnaci Retracement Tools

Abb. 2: DOT Prognose durch das Fibonacci Extension Tool. Quelle: Tradingview

Natürlich können das 1er und 1,618er Fibonacci-Level ebenfalls als potentielle Umkehrpunkte für die Preisrallye beim Polkadot Kurs in Betracht gezogen werden. Das in Abbildung 1 diskutierte Chartmuster und die folgenden Polkadot News sprechen aber dafür, dass sich der DOT Coin erst am Anfang eines ausgedehnteren Aufwärtstrend befinden könnte.

Denn die technische Chartanalyse ist nur einer von insgesamt 3 Gründen, die alle dafür sprechen, dass der Polkadot Kurs in diesem Monat mit mehr Aufschwung rechnen kann.

Polkadot News: Parachain-Auktionen sind im Anmarsch

Bei Polkadot handelt es sich ebenfalls um eine Layer-1-Blockchain mit Smart Contracts. Das macht das Projekt unter anderem zu einem potentiellen Konkurrent von Ethereum. Auf technischer Ebene gibt es allerdings einige nennenswerte Unterschiede zwischen den beiden Projekten.

Das technische Gerüst von Polkadot besteht aus einer Relay Chain, vielen Parachains und Brücken. Die Relay Chain ist die Haupt-Blockchain des Projekts. Sie dient als Verbindung zu verschiedenen Parachains, die wiederum einzelne interne Blockchains im Ökosystem von Polkadot repräsentieren. Durch Brücken sollen sie aber ebenfalls in der Lage sein, mit externen Blockchains wie beispielsweise der von Ethereum zu kommunizieren.

Staking der DOT Coin im Polkadot Netzwerk

Abb. 3: Aufbau von Polkadot.

Die verschiedenen Parachains müssen durch das Staken von DOT Coins sogenannte Parachain-Slots anmieten. Dieser Prozess funktioniert über eine Auktion und ein Pfandverfahren. Man könnte also sagen, dass die einzelnen Parachains, die teilweise völlig verschiedene Funktionen und Anwendungsfälle repräsentieren, alle miteinander um einen Platz im Ökosystem von Polkadot konkurrieren.

Einer der größten Impulsgeber für das Polkadot-Ökosystem sind damit die bevorstehenden Parachain-Auktionen. Die Projekte konkurrieren in Antizipation an dieses Ereignis um die Stimmen der Community, um einen der begrenzten Parachain-Slots zu erhalten, die für den Start im Netzwerk zur Verfügung stehen.

Um zu verstehen, warum das für den Polkadot Kurs ein potentieller Preistreiber ist, lass uns zusammen einen kurzen Blick auf die Funktionsweise von Parachain-Auktion werfen.

Wie funktionieren Parachain-Auktionen?

Es gibt viele Projekte, die auf Polkadot und Kusama aufbauen wollen und jedes von ihnen benötigt seinen eigenen Parachain-Slot.

Zur Erklärung:
Kusama ist eine öffentliche Vorproduktionsumgebung für Polkadot. Sie ermöglicht es jedem Entwickler, zu experimentieren und neue Blockchains oder Anwendungen zu testen, bevor sie in diesem Netzwerk veröffentlicht werden.

Anstatt den Projekten mit den meisten Finanzmitteln einen Parachain-Slot zu geben, hat das Polkadot-Team Parachain Auktionen als eine Methode entwickelt. Das Ziel ist es, dadurch die verfügbaren Slots gerechter zu verteilen.

Während einer solchen können Halter von dem KSM oder DOT Coin ihre Kryptowährung einsetzen, um das Projekt zu unterstützen, das ihrer Meinung nach einen Parachain-Slot erhalten sollte. Im Gegenzug kann sich das Projekt verpflichten, Token (oder andere Belohnungen) an seine Unterstützer abzuwerfen.

Aufgrund der erlaubnisfreien Natur der Protokolle kann jedes Projekt auch einen Parachain-Slot auf dem Sekundärmarkt kaufen oder verkaufen.

Zusätzlich können Projekte per Crowdsourcing ihr Auktionsangebot für einen der Parachain-Slots aufbringen. Durch diesen Prozess werden erneut KSM und DOT Coins gestakt, um Unterstützung für ein bestimmtes Projekt zu signalisieren. Der Unterschied ist allerdings, dass sich die Teilnehmer direkt an dem Stake für den Parachain-Slot beteiligen. Gewinnt das Projekt den Platz, sind die Coins im Netzwerk für die Dauer des Parachain-Slots gesperrt. Entsprechend können sie erst nach Ablauf der “Mietdauer” zurückgefordert werden.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen Parachain-Slot-Auktionen und traditionellen ICOs besteht damit darin, dass diejenigen, die DOT oder KSM zu einer Auktion beisteuern, den Projekt-Token per Airdrop erhalten, ohne die Kontrolle über ihre Einlagen an das bietende Projektteam oder eine dritte Partei zu übertragen.

Positive Auswirkung auf den Polkadot Kurs durch Verknappung

Im Rahmen der Parachain-Auktion sperren Nutzer also ihre DOT Coins für einen bestimmten Zeitraum weg, in der Hoffnung, dass das von ihnen unterstütze Projekt einen der begrenzten Parachain-Slots gewinnt. Die Coins der Nutzer werden erst dann zurückerstattet, wenn das Projekt die Auktion verliert und seine Kampagne endet, oder es gewonnen hat, aber sein Zugang zum Parachain-Slot abgelaufen ist.

Dies hat den Effekt, dass das zirkulierende Angebot an verfügbaren Coins reduziert wird. Das wiederum schwächt den potentiellen Verkaufsdruck ab und kann dem Polkadot Kurs zu Gute kommen.

Das Polkadot-Netzwerk wird seine eigenen Parachain-Auktionen durchführen, sobald alle Auktionen im Kusama-Netzwerk abgeschlossen sind. Der Prozess wurde vollständig geprüft und bis jetzt laufen die Kusama-basierten Parachains reibungslos.

Ein ganzes Ökosystem bahnt sich bereits an

Wir haben also eine bullische Polkadot Prognose und mit den baldigen Parachain Auktionen eine bullische Polkadot News am Horizont. Der letzte und dritte Grund, der den Preis der DOT Coin beflügeln könnte, ist das riese Ökosystem, dass sich für die Blockchain bereits jetzt anbahnt.

Auflistung aller bisherigen Projekte für Polkadot

Abb. 4: Übersicht für das Polkadot Ökosystem. Quelle: Twitter, PolkaProject

Wie aus der obigen Grafik hervorgeht, hat das Ökosystem von Polkadot im letzten Jahr ein umfangreiches Wachstum erlebt. Die bereits jetzige Größe wird derzeit nur von einer kleinen Anzahl konkurrierender Netzwerke in diesem Bereich übertroffen.

Mit den Polkadot News, dass bald die Parachain-Auktionen starten werden, ist es wahrscheinlich, dass das Ökosystem weiterhin rasant anwachsen und neue Projekte willkommen heißen wird.

Durch die oben genannte Funktionsweise von Polkadot werden all diese Projekte um einen der begrenzten Parachain-Slots konkurrieren. Ein Umstand, der ebenfalls als Preistreiber für den Polkadot Kurs herangezogen werden kann.

Wie viele Parachain-Slots gibt es?

Die große Frage ist in diesem Zusammenhang natürlich, wie viele solcher Slots überhaupt zur Verfügung stehen.

Auf der Grundlage theoretischer Rechenbeschränkungen ist das derzeitige Ziel und die Erwartung, dass ungefähr 100 Parachain-Slots auf Polkadot zur Verfügung stehen werden. Mögliche zukünftige Optimierungen könnten diese Anzahl natürlich noch erhöhen.

Gleichzeitig wird es jedoch einige Zeit dauern, bis die Blockchain von Polkadot überhaupt die angestrebten 100 Parachain-Slots vollständig unterstützen kann. Sie werden dem System wahrscheinlich im Laufe der Zeit langsam hinzugefügt werden. Hinzu kommt, dass nicht alle Slots über Auktionen zugewiesen werden.

Das heißt also, das insbesondere in der Anfangszeit die Anzahl an Parachain-Slots sehr begrenzt sein wird. Entsprechend wird es einen großen Konkurrenzkampf zwischen den Projekten geben, möglichst früh einen der begehrten Plätze zu ergattern und sie alle müssen dafür DOT Coins für längere Zeit im Netzwerk hinterlegen.

 Wie realistisch ist die Polkadot Prognose von 72$?

Fassen wir also noch einmal kurz zusammen. Auf dem Polkadot Chart hat sich eine bullische Wimpelformation bestätigt. Aus diesem Chartmuster und mit Hilfe von dem Fibonacci Extension Tool, lässt sich für den Polkadot Kurs ein Mindestkursziel in Höhe von 72$ ableiten.

Hinzu kommt, dass aktuell auf dem Kusama-Netzwerk die Parachain-Auktionen erfolgreich getestet werden. Das sind positive Polkadot News. Nach erfolgreichem Abschluss der dortigen Testphase, wird nämlich die erste Auktion auf dem Mainnet von Polkadot live gehen.

Das Ökosystem hat bereits jetzt eine beachtliche Größe erreicht. Das spricht dafür, dass es einen großen Konkurrenzkampf um die wenigen Slots geben wird. Der DOT Coin ist dabei der Dreh- und Angelpunkt, um frühzeitig bei den Projekten mitzumischen.

Es ist also zu erwarten, dass die Nachfrage nach dem DOT Coin in den nächsten Wochen weiter ansteigen wird. Die Auktionen werden dann zu einer zusätzlichen Verknappung der sich im Umlauf befindenden Coins führen. Das wiederum kann sich durch einen potentiell niedrigeren Verkaufsdruck ebenfalls positiv auf den Polkadot Kurs auswirken.

Zum einen steigt also durch die Auktionen die Nachfrage, während sie gleichzeitig das Angebot zunehmend verknappen.

Entsprechend ist eine Polkadot Prognose in Höhe von 72$ alles andere als abwegig. Natürlich ist die Altcoin und ihre Preisperformance von der allgemeinen Marktsituation abhängig. Sollte der Markt aber stabil bleiben, ist unserer Meinung nach das Erreichen dieses Preisziels sehr wahrscheinlich.

Polkadot kaufen und handeln

Suchst du eine sichere Anlaufstelle, um den DOT Coin deinem Portfolio hinzuzufügen oder möchtest du den Polkadot Kurs aktiv handeln?

Auf diesen von uns getesteten Börsen kannst du Polkadot kaufen und handeln.

Anbieter

Kryptos

Zahlungs-optionen

Mindest-einzahlung

& Gebühren

Anlage-klassen

Testergebnis

Links

+74 weitere

1$

&

ab 0,16%

Kryptos

+38 weitere

1$

&

ab 0,50%

Kryptos

+283 weitere

1$

&

0,10%

Kryptos