Bitcoin, BTC, Bitcoin Mining

Bitcoin, News

Identität von mysteriösen Bitcoin-Miner, der 10.900.000.000$ in BTC besitzt, scheint geklärt

Tags:

Von Mister Coinlover-Juli 21, 2020

Neue Schätzungen deuten darauf hin, dass der pseudonyme Gründer von Bitcoin, Satoshi Nakamoto, in den frühen Tagen der Existenz der Kryptowährung etwa 1.125.150 BTC im Wert von 10,9 Mrd. Dollar abgebaut hat.

Whale-Alert-Forscher nutzten Sergio Lerners Patoshi-Muster-Theorie, die drei mit der Privatsphäre zusammenhängende Mängel von v.01, einem frühen Bitcoin-Protokoll, ausnutzt, um Blöcke aufzuspüren, die wahrscheinlich von Satoshi abgebaut wurden.

Lerners Theorie besagt, dass ein einziger Miner etwa 22.000 der frühen Bitcoin-Blöcke abgebaut hat. Lerner sagt auch, dass Satoshi während dieser Zeit wahrscheinlich Bitcoin Mining betrieb und dass es „Beweise gibt, welche die Patoshi-Muster mit Satoshi in Verbindung bringen, basierend auf öffentlichen Informationsquellen und der Blockchain“.

Nach einer ausführlichen Überprüfung sagt Whale Alert, es sei nun „sicher“, dass Patoshi vom Bitcoin-Erfinder betrieben wurde.

Satoshi wollte durch das Bitcoin Mining nicht profitieren

Obwohl Satoshi eine unglaubliche Menge BTC abgebaut hat, war die Anhäufung des Vermögens laut Whale Alert möglicherweise nicht der Punkt. Stattdessen scheinen die Hauptziele des Patoshi-Miners darin bestanden zu haben, das junge Bitcoin-Netzwerk sicher und gesund zu erhalten.

Es gibt zwei Gründe, warum Satoshi diesen Durchschnitt beibehalten möchte: Erstens sah er 51% Angriffe als die größte Bedrohung für das wachsende Netzwerk an und indem er 60% der Rechenleistung konstant beibehielt, konnte er diese verhindern und gleichzeitig genügend Blöcke für den Abbau durch andere übrig lassen.


BitKein Bitcoin Trader? Kein Problem! 5 Wege, um Bitcoin (BTC) zu verdienen in 2020

Lerne jetzt diese 5 Wege kennen, um in 2020 Bitcoin zu verdienen, ohne BTC an einer Börse kaufen zu müssen. 3 Min. Lesezeit


Nachdem sich mehr „ehrliche“ Bitcoin Miner dem Netzwerk anschlossen und ein 51% Angriff weniger wahrscheinlich wurde, so argumentiert Whale Alert, konnte Satoshi seine Mining-Aktivitäten allmählich reduzieren.

Zweitens gab Satoshi an, dass die ideale Blockzeit bei etwa 10 Minuten lag und dass es durch die Kontrolle von genügend Rechenleistung möglich war, die Blockzeit künstlich um diese Zeit herum zu halten, wenn es nicht genug oder zu viel Aktivität im Netzwerk gab.

Tatsächlich kann jeder einzelne Bitcoin-Investor nur hoffen, dass diese 1.125.150 BTC auf ewig unbewegt bleiben.

Für mehr Bitcoin News & Trading-Gelegenheiten schaue einfach wieder auf Bitcoin-Bude.de vorbei.

Mehr Crypto News und Trading-Gelegenheiten direkt auf dein Handy

Lasse dich durch Telegram automatisch über alle unsere News und Beiträge informieren! Tritt dazu einfach nur unserem Channel bei.

Profitiere von den relevantesten Neuigkeiten und attraktivsten Handelsgelegenheiten am Markt und lese sie als erstes! Jetzt beitreten und dem Rest immer einen Schritt voraus sein.

Bildquelle: Shutterstock

Das könnte dir auch gefallen