Coinbase News

DeFi, News

DeFi Hype erreicht Coinbase: Kunden sollen schnelleren Zugang bekommen

Von Mister Coinlover-Juni 30, 2021

Coinbase CEO Brian Armstrong kündigte an, dass die Börse zukünftig neue Kryptowährungen schneller hinzufügen wird und die Schaffung eines Crypto-App-Store neben anderen Schritten plant. Ein besonderes Augenmerk soll dabei dem Bereich von DeFi geschenkt werden.


Investieren Sie in Aktien mit 0% Provision

Eröffnen Sie ein kostenloses Aktieninvestitionskonto auf eToro — und befreien Sie sich von Provisionen.

Mehr erfahren


Die Börse muss sich der wachsenden Nachfrage stellen

Dezentrale Finanzen (DeFi) ist laut Brian Armstrong die Zukunft der Industrie. In einem Blog-Artikel vom Dienstag beschrieb er, wie seine börsennotierte Crypto-Börse die wachsende Nachfrage nach DeFi-Produkten und -Dienstleistungen bedienen wird.

Wir sehen, wie Crypto schnell reift … zum Handel mit Tausenden von neuen Vermögenswerten und der Annahme neuer Anwendungsfälle.

Diese Aussage von Armstrong schließt auch DeFi, nicht-fungible Token (NFT), Smart Contracts, dezentralen autonome Organisationen (DAOs) und mehr ein.

Coinbase will DeFi zu großem Ruhm verhelfen

Genauso wie Coinbase dabei geholfen hat, mehr Menschen die Möglichkeit zu verschaffen in Bitcoin zu investieren, soll laut dem CEO nun das Gleiche für den Bereich von DeFi geschehen.

Lies auch: Was ist DeFi – Das Ökosystem hinter Decentralized Finance einfach erklärt

Armstrong schrieb, dass Coinbase erwartet, Vermögenswerte schneller zur Plattform hinzuzufügen, seinen geografischen Fokus zu erweitern, um Produkte zu liefern, „die global funktionieren“ und einen Crypto-App-Store zu konstruieren, der dem von Apple ähneln soll.

Er versprach seinen Kunden auch, dass „jede App, die auf den dezentralen Krypto-Schienen aufgebaut ist, für Benutzer der Coinbase-App zugänglich sein wird.“