VeChain, VET

News, VeChain

VeChain verkündet den ersten eNFT-Impfpass auf nationaler Ebene

Tags:

Von Mister Coinlover-Juli 2, 2021

San Marino hat den eNFT-gestützten Impfpass von VeChain genehmigt, der als „San Marino Digital Covid Certificate“ bezeichnet wird.

Die Republik San Marino hat den NFT-basierten Impfpass von VeChain genehmigt, der Berichten zufolge weltweit verifizierbar ist.

Die kleine europäische Nation mit etwas mehr als 33.000 Einwohnern gab heute die Genehmigung des „Gesetzesdekrets Nr. 109 vom 16. Juni“ bekannt, welches die Einführung eines Impfpasses mit dem Namen „San Marino Digital Covid Certificate“ ermöglicht.


Handeln Sie in Bitcoin auf eToro

Eröffnen Sie ein kostenloses Handelskonto auf eToro — und profitiere von der weltweit führenden Social Trading Plattform.

Mehr erfahren


Der Impfpass enthält eine Aufzeichnung vergangener Infektionen und negativer Testergebnisse und stellt außerdem ein digitales Impfzertifikat bereit.

Das digitale Impfzertifikat wird auf Anfrage von zugelassenen Einrichtungen durch die Gesundheitsbehörden von San Marino ausgestellt. Es wird auf der öffentlichen Blockchain VeChain Thor aufgezeichnet, indem ein Enterprise Nonfungible Token (eNFT) mit der Covid-bezogenen Krankengeschichte einer Person verknüpft wird.

Das Zertifikat enthält zwei QR-Codes, die gescannt werden können, um auf die Covid-bezogene Krankengeschichte einer Person zuzugreifen.

Der erste Code entspricht den Anforderungen und Standards der Europäischen Union und kann von zugelassenen Mitgliedsstaaten und Einrichtungen überprüft werden.

Der zweite QR-Code kann von „jedermann überall“ außerhalb der Europäischen Union gescannt werden und leitet die Benutzer zu einer webbasierten App, in der die Blockchain-basierten eNFT-Zertifikate verifiziert werden können.

VeChain feiert die erste eNFt-Adoption auf nationaler Ebene

VeChain, verkündete stolz auf Twitter, dass dies die „erste eNFt-Adoption auf nationaler Ebene“ sei.

Der Global Director of Growth und Innovation bei DNV, Renato Grottola, kommentierte die Partnerschaft wie folgt:

Der Einsatz der Blockchain-Technologie von VeChain und insbesondere von NFTs ermöglicht es, das Vertrauen in die Authentizität der Informationen zu erhöhen und das Risiko von Fälschungen zu reduzieren.

Dies ist nicht das erste Mal, dass VeChain Blockchain-basierte Lösungen als Antwort auf die globale Pandemie anbietet. Vechain war bereits Anfang es Jahres eine Partnerschaft mit dem Mediterranean Hospital of Cyprus eingegangen, um Impfaufzeichnungen auf seiner Blockchain zu speichern.

In jedem Fall zeigt dies einmal mehr die vielfältige Anwendungsmöglichkeit von NFTs. Diese sind nämlich viel mehr als nur Repräsentanten digitaler Kunst.

Das könnte dir auch gefallen