Bild für Ethereum News oder Ethereum Kurs Prognosen, Titelbild

Ethereum, News

Ethereum Layer-2 mit Rekordaktivität: Airdrop-Gerüchte befeuern Starknet

Von Mister Coinlover-September 8, 2023

Im Ethereum-Ökosystem tobt seit geraumer Zeit ein großer Wettstreit der Layer-2s (L2s) und kürzlich rückt Starknet dabei immer stärker ins Rampenlicht. Diese Woche rangiert es, gemessen an dem Transaktionsvolumen, konstant unter den drei aktivsten L2s.

Aktivität der letzten 180 Tage auf Starknet im Vergleich zu der auf Ethereum

Laut der Daten-Seite L2BEAT erreichte Starknet am 3. September eine Rekord-Durchsatzrate von 9,01 Transaktionen pro Sekunde (TPS). Da wundert es auch nicht, dass Starknet in den letzten sieben Tagen unter den Top fünf Ethereum-Protokollen rangiert, die in dieser Zeitspanne am meisten Ether (ETH) verbrannt haben.

Liste der Ethereum-Protokolle, die in den letzten 7 Tagen am meisten Ether (ETH) verbrannt haben

Bildquelle: Ultrasoundmoney

Laut der Webseite Ultra Sound Money fielen den dortigen Aktivitäten 402,73 ETH zum Opfer. Damit positioniert sich Starknet sogar noch vor seinem direkten Konkurrenten zkSync Era.

Starknet-Token STRK befeuert die Aktivität der L2

Die Aktivität auf Starknet nahm zu, nachdem Braavos, ein Anbieter von Starknet-Wallets, letzte Woche einen Artikel veröffentlichte, in dem enthüllt wurde, dass die lang erwartete STRK Coin von Starknet bald öffentlich verfügbar sein wird.

Starknet Token STRK wird ausversehen geteasert

Bildquelle: @defi_airdrops, Twitter

Kurz darauf löschte der Anbieter die Nachricht von seinem Twitter-Profil, doch es war bereits zu spät gewesen. Die Nachricht verbreitete sich so schnell wie ein Buschfeuer, nachdem Social-Media-Nutzer Screenshots des vorab veröffentlichten Braavos-Posts mit dem Titel “Warum sich STRK von anderen Tokens unterscheiden wird” teilten.

Der Wettlauf der L2s auf Ethereum

Starknets steigende Aktivität kommt zu einer Zeit, in der der Wettbewerb unter den L2s auf Ethereum unbarmherzig zunimmt.

Während Arbitrum und Optimism 2022 die L2-Aktivität eindeutig dominierten, startete zkSync Era im März dieses Jahres das erste zkEVM – ein Ethereum-kompatibles Rollup, gesichert durch Zero-Knowledge Proofs. Im selben Monat folgte Polygon zkEVM, gefolgt von Linea von Consensys im letzten Monat.

zkSync Era hat sich als die aktivste L2 mit 29,1 Millionen verarbeiteten Transaktionen in den letzten 30 Tagen herauskristallisiert und rückt mit diesem Wert nahe an den von dem Ethereum-Mainnet heran, das im gleichen Zeitraum 30,6 Millionen Transaktionen verarbeitete. Era rangiert unter den L2s auch als weitabgeschlagener Dritter mit einem verwalteten Vermögen (TVL) in Höhe von 396 Millionen US-Dollar, während Arbitrum und Optimismus zusammen immer noch mit 5,16 Milliarden US-Dollar respektive 2,44 Milliarden US-Dollar rund 80% Marktanteil besitzen.

Liste der L2s auf Ethereum mit dem meisten TVL

Bildquelle: L2BEAT

Base, die OP-Stack-basierte L2 der Krypto-Börse Coinbase, befindet sich mit derzeit 385 Millionen US-Dollar an TVL auf dem vierten Platz. Das ist insofern beeindruckend, da gerade einmal nur ein Monat seit dem offiziellen Start von Base vergangen ist. Das macht die L2 von Coinbase zu der mit Abstand schnellsten wachsenden Skalierungslösung von Ethereum.

Um die Hintergründe für das schnelle Wachstum von Base zu erfahren, empfehle ich einen Blick in diesen Artikel zu werfen.

Starknet setzt auf Open Source

Am 6. September verkündete Starknet, dass die gesamte Technologieplattform nun Open Source ist, nachdem einen Tag zuvor die Version 0.12.2 auf dem Mainnet aktiv wurde.

Starknet hat bereits am 1. September seinen Prover, den Kernmotor des Netzwerks, als Open Source freigegeben. Dieser Schritt scheint ein weiteres Indiz dafür zu sein, dass ein Token von Starknet kurz bevorsteht. Das Team erwähnte nämlich bereits in einem Blogbeitrag im Februar, dass der Prover “genau dann als Open Source freigegeben werde, wenn Starknet bereit für die vollständige Dezentralisierung ist”.

Der Schritt der vollständigen Dezentralisierung wird in diesem Zusammenhang oftmals mit der Errichtung einer Governance mehr oder weniger abgeschlossen, die von den Token-Haltern des Netzwerks (ebenfalls mehr oder weniger) verwaltet wird. Dabei gehört es mittlerweile zum guten Ton, frühe Anwender des Netzwerkes mit einem Airdrop des hauseigenen Tokens zu entlohnen. Ähnliches könnte also nun auch für Starknet in Form der STRK Coin auf uns zurollen.


Folge Bitcoin-Bude auf:

Telegram | Twitter | YouTube

Das könnte dir auch gefallen