News

Deutschlands Solarisbank startet lizenzierte Krypto-Brokerage-API

Von Mister Coinlover-Februar 25, 2021

Durch ihre enge Partnerschaft mit Bitstamp wirbt die Solarisbank mit einem sofortigen „In-Custody“-Abwicklungssystem. Die deutsche Fintech-Firma will nun ihrem regulierten Krypto-Verwahrungsdienst eine Brokerage- und Handels-API hinzufügen.

Solarisbank, die unter anderem Sumsung mit einer Reihe von APIs für das digitale Banking und den Zahlungsverkehr versorgt, kündigte am Donnerstag an, dass sie den Handel von Fiat zu Kryptowährungen und die sofortige Abwicklung innerhalb ihrer Verwahrungslösung anbieten wird. Julian Grigo, Managing Director bei Solarisbank Digital Assets, gab in einem Interview bekannt:

Wir haben mit Custody angefangen und jetzt ist der nächste Schritt die Brokerage-API. Unsere B2B-Kunden werden in der Lage sein, ein Bankkonto zu bekommen, Krypto zu lagern und mit der Brokerage-API können sie ihr Fiat-Geld in Bitcoin oder andere Kryptowährungen tauschen oder wechseln.

Custody ist der erste Schritt in die Kryptowährung für große regulierte Firmen, was in letzter Zeit mit den Ankündigungen von BNY Mellon und Standard Chartered geschehen ist. Deutschland ist einer der wenigen Orte, die eine spezielle Krypto-Custody-Lizenz über die Finanzaufsicht BaFIN anbieten. Dies hat zu einer wahren Innovationsschmiede geführt, in der Unternehmen wie die Solarisbank und der Custody-Anbieter Finoa die Nase vorn haben.

Lies auch: Bitcoin soll bald von Amerikas älteste Bank unterstützt werden

Es gibt eine starke Pipeline für Krypto-Dienstleistungen, sagte Grigo und wies auf Nicht-Krypto-Unternehmen hin, die sich die Welt der digitalen Vermögenswerte erschließen.

Wir bauen die Schienen für den institutionellen oder den Kleinanleger. Wir sehen dies in den USA mit Square, oder in Großbritannien mit Revolut. Was global passiert, passiert auch auf dem deutschen Markt und wir sehen definitiv diese Nachfrage.

Dank einer engen Partnerschaft mit der in Luxemburg ansässigen Börse Bitstamp bietet die Solarisbank „In-Custody“-Brokerage und Instant Settlement an. Die britische BCB Group (die ebenfalls mit Bitstamp zusammenarbeitet) bietet ein ähnliches Instant-Settlement-Netzwerk mit Banken von ClearBank an.

Lies auch: Deutsche Bank möchte Custody- und Handelsplattform für Kryptowährungen