DeFi, News

DeFi News: Handelsvolumina der DEXs war in 7 Tagen größer als im gesamten Jahr 2019

Tags: ,

Von Mister Coinlover-August 17, 2020

Dezentralisierte Börsen (DEX) erfreuten sich in der vergangenen Woche eines größeren Handelsvolumens als im gesamten letzten Jahr. Zumindest sprechen dafür die Daten von Dune Analytics.

Rekordverdächtige DEX-Handelsvolumina werden dank des boomenden Bereichs der dezentralen Finanzen (DeFi) zu einer täglichen Erscheinung. Dezentrale Börsen haben in den letzten 24 Stunden ein Handelsvolumen von mehr als 470 Milliarden Dollar abgewickelt, selbst angesichts der stark angestiegenen Transaktionsgebühren im Ethereum-Netzwerk.

Innerhalb von sieben Tagen wurde ein Wert von 2,5 Milliarden Dollar erreicht. Dies ist mehr als das im gesamten Jahr 2019 gehandelte Gesamtvolumen von 2,4 Milliarden Dollar.


eToro ErfahrungenLasse dich als Trader auf eToro kopieren und verdiene passives Einkommen

Ist eToro seriös? Wie schneidet der Broker im Vergleich zu anderen ab? Wie kann man auf eToro Bitcoin kaufen? Lese unseren eToro Erfahrungen. 5 Min. Lesezeit


Insgesamt wurden in diesem Monat mehr als 3,8 Milliarden Dollar an Wert erfasst und wir haben gerade einmal die Hälfte geschafft. Infolgedessen dürfte das Handelsvolumen die im vergangenen Monat gehandelten 4,4 Milliarden Dollar übertreffen. Um das zu relativieren: Im August 2019 wurden nur knapp 1,8 Milliarden Dollar gehandelt.

Die explosiven Zahlen bedeuten, dass DEXs gegenüber ihren zentralisierten Gegenstücken, wie den Crypto-Börsen Binance und Coinbase, rasch an Boden gewinnen.

Handelsvolumen auf DEXs

Abb.1: Handelsvolumen der DEX in US-Dollar. Quelle: Dune Analytics

Die großen Unterschiede bestehen darin, dass die auf Ethereum basierenden DEXs Smart Contracts verwenden, um Transaktionen zu erleichtern, es den Benutzern zu ermöglichen, Hürden wie die KYC-Überprüfung (Know-your-Customer) zu umgehen und die Verwahrung ihrer Token nicht an eine Tauschbörse übergeben.

In der Zwischenzeit werden DEX-„Liquiditätsanbieter“ mit Transaktionsgebühren belohnt, die sonst an zentralisierte Börsen gehen würden.

Uniswap und Curve sind auf dem Vormarsch

Uniswap erfasst die Hälfte des gesamten DEX-Volumens. Im Juli wurde ein Volumen von mehr als 1,7 Milliarden Dollar und in den ersten beiden Augustwochen von mehr als 2 Milliarden Dollar erreicht.

Im Zeitraum zwischen Juni und Juli stieg das Handelsvolumen von Uniswap um das Siebenfache, von 6,2 Millionen Dollar auf 43,7 Millionen Dollar, wie das Kryptoanalysestartup Messari berichtet.


Trading, BörseHandel BTC, ETH, XRP und EOS mit Leverage!

Erfahre alles wichtige rundum die Futures Börse ByBit in unserem ByBit Test 2020. Ist die Börse für den Handel mit Bitcoin empfehlenswert? Wir haben genau hingeschaut. 5 Min. Lesezeit


Die zweitbeliebteste DEX war Curve, die für den Tausch zwischen Stablecoin-Vermögenswerten und deren Staking beliebt ist.

Curve gab am Donnerstag sein Governance-Token heraus und schöpfte in den vergangenen 24 Stunden 27% des Gesamtvolumens ab, was fast 125 Millionen Dollar entspricht.

DEXs gehören jetzt zu den beliebtesten dezentralen Anwendungen (dApps) auf Ethereum, wie die Datenseite DappRadar zeigt. IDEX und Uniswap sind beide unter den Top 10 dApps gemessen an der Gesamtzahl der aktiven Benutzer.

Marktanteile DEXs

Abb.2: Marktanteile der einzelnen DEXs gemessen am Volumina. Quelle: Dune Analytics.

Doch trotz der rekordverdächtigen Zahlen machten das DEX-Volumina im Juli nur vier Prozent des Volumens auf zentralisierten Börsen aus. Um ihre zentralisierten Pendants den Rang abzulaufen, haben DEXs also noch einen weiten Weg vor sich. Angesichts des sich klar abzeichnenden Trends, könnte das allerdings schneller passieren, als manch einer zu glauben vermag.

Lese mehr DeFi News oder schaue für weitere Neuigkeiten rundum Crypto auf Bitcoin-Bude.de vorbei.

Das könnte dir auch gefallen