Ethereum, ETH

Ethereum, News

Ethereum 2.0 bereits im August 2022? Vitalik macht Hoffnung

Von Mister Coinlover-Mai 23, 2022

Es gab eine Zeit, da klang das Versprechen von Ethereum 2.0 (oder auch ETH 2.0) wie eine ferne Zukunft. Der Wechsel von Proof of Work zu Proof of Stake sollte eine völlig neue Era für die größte aller Altcoins einläuten. Eine Transformation, die Jahre dauern oder vielleicht niemals stattfinden wird.

Doch nun sind tatsächlich Jahre ins Land gezogen und was einst so fern und außer Reichweite erschien, scheint nun in greifbarer Nähe zu sein. Zumindest, wenn wir dem Ethereum Gründer Vitalik Buterin Glauben schenken dürfen. Dieser behauptete nämlich kürzlich, dass Ethereum bereits im August zu dem Konsensalgorithmus Proof of Stake übergehen könnte.

Ethereum 2.0 & das sogenannte Merge

Es war der Ethereum-Entwickler-Gipfel in Shanghai, wo Vitalik Buterin die frohe Kunde verbreitete. Er gab bekannt, dass er erwartet, dass die zweitgrößte Blockchain der Welt im August auf Proof of Stake umstellt. Er räumte zwar ein, dass der Start sich auch auf Oktober verschieben könnte, falls die Entwickler auf Schwierigkeiten stoßen, allerdings klingt das für mich immer nach zeitnah genug.

Offiziell ist das Ganze allerdings noch nicht. Denn ein genauer Zeitplan ist diesbezüglich noch nicht öffentlich. Am 8. Juni soll allerdings das Ethereum Testnetz Ropsten bereits den “Merge” durchführen, was einen bedeutenden Meilenstein darstellen würde.

Der Merge, also “die Zusammenlegung” bezieht sich auf den lang erwarteten Übergang zu Ethereum 2.0. Letzteres ist dabei nicht mehr als eine gängige Umschreibung für den Übergang von einem Proof of Work zu einem Proof of Stake Netzwerk. Nach der Umstellung würden Staker anstelle von Minern Ethereum-Transaktionen verarbeiten und validieren. Dies soll das Netzwerk der größten Altcoin nicht nur skalieren, sondern es auch umweltfreundlicher gestalten.

Durch den Merge des Testnetz erhoffen sich die Entwickler wichtige Erkenntnisse für die bevorstehende Transformation des Mainnets. Dieses soll nämlich mit der Beacon Chain verschmelzen, die bereits im Dezember 2020 separat gestartet ist. Die Zusammenlegung beider Chains erklärt auch, warum das Ganze Merge genannt wird.

Ethereum 2.0 könnte ein wichtiger Wendepunkt für den gesamten Bereich der Altcoins darstellen. Vor allem werden damit alle sogenannten Ethereum-Herausforderer auf eine harte Probe gestellt. Es wird spannend zu beobachten sein, ob diese weiterhin ihre Marktanteile halten können oder ob sich das gesamte DeFi-Geschehen wieder mehr und mehr auf Ethereum und seine Sidechains konzentrieren wird.

Doch dafür muss der Übergang auch erst einmal reibungslos funktionieren.

Lies auch: Bitcoin Kurs: Wie tief kann er fallen? Ethereum Prognose, Dogecoin & Ripple News sowie weitere Altcoin und Bitcoin News

Bitcoin Kurs Prongose, Ethereum Kurs

Jetzt lesen


Lasse dir auch in Zukunft unsere Analysen & Prognosen und Krypto News direkt auf dein Smartphone schicken. Tritt jetzt unserem Channel auf Telegram bei oder folge uns auf Twitter.

Das könnte dir auch gefallen