Stellar Lumen, XLM

News, Stellar

Deutsche Immobiliengruppe emittiert auf Stellar 20.000.000€ Anleihe

Tags:

Von Mister Coinlover-Januar 14, 2021

Die große deutsche Immobiliengruppe Vonovia hat die Stellar-Blockchain genutzt, um das Eigentum an Immobilienrechten zu übertragen.

Vonovia, eine große europäische Immobiliengruppe, hat eine Anleihe in Höhe von 20 Millionen Euro unter Verwendung der Stellar-Blockchain ausgegeben.

Laut einer Ankündigung vom 13. Januar hat Vonovia die Stellar-Blockchain eingesetzt, um Sicherheits-Token für die Übertragung von Immobilienrechten auszugeben. Die Token wurden über einen Online-Marktplatz namens firstwire ausgegeben. Vonovia sagte, dass die Blockchain-getriebene Anleihe eine Gesamtlaufzeit von drei Jahren hat.

Helene von Roeder, Chief Financial Officer bei Vonovia, sagte, dass die Blockchain-getriebene Anleihe-Digitalisierung es dem Unternehmen ermöglicht, sich „schneller, einfacher und günstiger zu finanzieren.“

Die Emissionen sind transparent und in Echtzeit nachvollziehbar, was einen professionellen Transaktionsstandard garantiert. Es erlaubt uns auch, neue Investoren weltweit zu erreichen.

Vonovia hat bereits im September 2019 ein Schuldscheindarlehen in Höhe von 50 Millionen Euro auf der Firstwire-Plattform platziert.

Vonovias Schritt in die Anleihendigitalisierung kommt kurz nachdem die deutschen Aufsichtsbehörden die Emission von digitalisierten Wertpapieren Ende 2020 offiziell legalisiert haben. Mitte Dezember verabschiedete die deutsche Regierung ein Gesetz, das das Erfordernis eines Papierzertifikats für den Verkauf eines Wertpapiers aufhob und damit den Weg für digitale Wertpapiere auf Basis von Blockchain-Technologie ebnete.

Das Stellar-Netzwerk erfreute sich in den letzten Monaten zunehmender Beliebtheit. Anfang Januar 2021 ging die ukrainische Regierung eine Partnerschaft mit der Stellar Development Foundation ein, um gemeinsam an einem neuen digitalen Asset-Ökosystem und einer digitalen Zentralbankwährung zu arbeiten.

Das könnte dir auch gefallen