Bear, Bull, Bär, Bulle

Analysen & Prognosen, Bitcoin, Bitcoin Kurs, News

Bitcoin Kurs signalisiert laut Hedge Fund Manager erste Schwäche – Steht der nächste BTC Kurs Crash bevor?

Tags:

Von Mister Coinlover-Mai 4, 2020

Thomas Thornton, der Gründer der Anlageberatungsfirma Hedge Fund Telemetry gab seine Meinung zu dem Bitcoin Kurs zum Besten.

In seinem Tweet schrieb er über den BTC Kurs und seine beeindruckende Erholung. Seit seinem Tiefststand von 3.850$ im März 2020 stieg der Bitcoin Preis auf knapp 9.500$. Thornton gab aber auch gleichzeitig zu bedenken, dass die beste Zeit für Bitcoin erst einmal vorüber sein könnte. Warum? Das erfährst du hier.

Bitcoin Kurs Indikatoren signalisieren Pullback oder sogar Trendwende

Der erfahrene Hedge-Fonds-Trader erzählte seinen 35.300 Follower auf Twitter, dass er bei einigen seiner BTC Long-Positionen Ende April bereits Gewinne mitgenommen hat. Der Grund dafür sei ein Umkehrungssignal, dass er glaubt, beim Bitcoin Kurs erkannt zu haben.

In seinem Tweet schreibt er:

„Bitcoin-Update – Entfernung der Hälfte [meiner] Long-Position mit dem neuen DeMark Sequential Countdown 13 und Anhebung des harten Stopps für die verbleibenden Long-Position von 6.500$ auf 7.800$“.

Der TD-Sequential-Indikators, auf den sich Thornton in seinem Tweet bezieht, verfolgt eine Reihe von Preispunkten, um mögliche Trendumkehrungen zu signalisieren. Basierend auf dem TD-Sequential-Prinzip zeigt eine Zählung von 13 Punkten eine Pause im aktuellen Trend, einen Pullback oder eine Umkehr an.

Das Signal ist zuverlässiger, wenn es durch einen vorlaufenden Indikator unterstützt wird. Im aktuellen Fall von dem Bitcoin Kurs weist Thornton daher darauf hin, dass der RSI am 29. April bereits fast überkauft war. Ein Blick auf den aktuellen Bitcoin Chart verrät uns, dass der BTC Kurs die obere Signallinie des RSI überschritten hat und es dementsprechend zu einem Pullback oder wohlmöglich sogar dem Anfang einer Umkehr kam.

Bitcoin Kurs Prognose, BTC Kurs, Bitcoin Prognose

RSI-Indikator signalisierte, dass der Bitcoin Kurs überkauft war

Der technische Analyst sieht die Kombination aus einer Zählung von 13 Preispunkten bei dem TD-Sequential-Indikators und einem fast überhitzten RSI als ein drohendes Zeichen für ein möglichen Rückzug der Bullen beim Bitcoin Kurs.

Im Dezember letzten Jahres sagte Thornton bereits voraus, dass BTC dazu bereit sei, sich zu erholen. Mit dieser Prognose behielt er Recht. Der Bitcoin Kurs stieg stetig an und erreichte am 12. Februar 2020 sein Hoch von 10.412$. Die aktuelle Situation zeigt, dass er auch dieses Mal eine akkurate Einschätzung der Situation abgegeben hat. Ob eine Trendwende eingeleitet wurde, bleibt zwar noch offen, aber einen deutlichen Pullback haben wir bereits gesehen. Als der BTC Kurs an den 9.500$ abgeprallt ist, wurde er innerhalb von 12 Stunden um 1.000$ in die Gegenrichtung geschleudert.

Mehr News und Trading-Gelegenheiten direkt auf dein Handy

Lasse dich durch Telegram automatisch über alle unsere News und Beiträge informieren! Tritt dazu einfach nur unserem Channel bei.

Profitiere von den relevantesten Neuigkeiten und attraktivsten Handelsgelegenheiten am Markt und lese sie als erstes! Jetzt beitreten und dem Rest immer einen Schritt voraus sein.

Bildquelle: Shutterstock