Bitcoin Kurs, Ethereum Kurs, bullish

BTC + ETH, Krypto-Bulle, Krypto-Jedi, Premium

Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) Analyse (KW09-2)

Von Mister Coinlover-Februar 29, 2024

Willkommen zu der Donnerstagsanalyse der KW 9 in 2024. Heute werden wir wie gewohnt sowohl Bitcoin (BTC) als auch Ethereum (ETH) besprechen.

Der Krypto-Markt ist mehr in Aufruhr denn je. Die große Frage lautet nämlich, ob wir bereits die Türschwelle zum wahren Bullenmarkt überschritten haben oder nicht.

Inhalt:

Bitcoin-Analyse
Ethereum-Analyse

Disclaimer: Alle hier entstellten Inhalte stellen keine Anlageberatung dar, sondern dienen lediglich der Wissensvermittlung. Der Autor dieser Analyse haftet nicht für Verluste, die entstehen können, wenn Kryptowährungen mit echtem Geld gehandelt werden.

Bitcoin (BTC)

Wir haben bereits am Montag gemutmaßt, dass die korrektive Struktur abgeschlossen sein konnte. Die Bestätigung dafür war allerdings, dass der Bitcoin Kurs über die 52.060 $ steigt, und diese Bestätigung haben wir noch am selbigen Tag, aber nach der Veröffentlichung der Analyse, erhalten. Jeder, der aufmerksam aufgepasst hat, hätte diesen parabolischen Anstieg also dank dieser präzisen Bedingung und mit Hilfe einer Trigger-Market-Buyorder mit Leichtigkeit mitnehmen können. Die wirklich spannende Frage ist allerdings: Was passiert als Nächstes?

Ich habe bereits gestern den Marktbericht für März vorzeitig veröffentlicht. Der Grund dafür war, dass er frühzeitig fertig wurde und ich befürchtet habe, dass die darin enthaltenen zeitsensiblen Informationen aufgrund des aktuell schnelllebigen Marktes am 1. März bereits überholt sein könnten. Im Kern der dortigen Analyse von Bitcoin (BTC) stand die Frage, wie die aktuelle Aufwärtsbewegung im übergeordneten Trend zu zählen ist.

Im Grunde genommen, sind dabei zwei mögliche Szenarien von besonderem Interesse. Falls noch nicht geschehen, empfehle ich daher, einen Blick in den Marktbericht für März zu werfen, um den gröberen Kontext zu verstehen, in dem sich der Markt aktuell bewegt. Kommen wir nun aber zu den kleineren Zeit-Charts und was sie uns möglicherweise für Hinweise geben.

Ich denke, dass die aktuelle Impulswelle abgeschlossen ist. Auffällig ist dabei, dass die Welle v hier die größte Preisbewegung, das stärkste Momentum, und das höchste Volumen aufweist. Normalerweise sind das allerdings Eigenschaften einer Welle Drei.

Bitcoin Kurs und seine Impulswelle

Abb. 1

Eine nachvollziehbare Erklärung liefert natürlich die These, dass wir hier im übergeordneten Trend in eine Welle Drei einer Welle Drei übergehen. Diese Annahme entspräche der folgenden Zählung:

1,2/1,2/1,2 Setup beim Bitcoin Kurs

Abb. 2

In diesem Fall können wir damit rechnen, dass sich der Bitcoin Kurs (a) den 100.000 $ innerhalb von wenigen Wochen annähern und (b) dabei keine merklichen Korrekturen haben wird.

Während dieses Szenario zu dem steigenden Momentum und Volumen passt, gibt es höchstens den berechtigten Einwand, dass solche drei aufeinander folgenden 1,2-Wellen (bestehend aus (1)/(2), 1/2 und /ii) auf den höheren Zeit-Charts selten vorkommen. Dem Gegenüber steht daher das Szenario, laut dem der Bitcoin Kurs hier bereits das Ende seiner Welle (3) ausbildet.

Alternativszenario für den Bitcoin Kurs

Abb. 3

Kehren wir von hier auf den 1H-Chart zurück und zoomen an das letzte Hoch und die darauf erfolgte Struktur heran, ist auffällig, dass der Bitcoin Kurs seit dem kürzlich erfolgten Abverkauf erneut das 0,886er Retracement-Level berührt hat.

0.88er Retracment-Level wird von BTC berührt

Abb. 4

Aus der Sicht der EWT ist das eine wertvolle Information, da es damit viel wahrscheinlicher ist, dass der Bitcoin Kurs sein letztes Hoch erneut übertreffen wird. Damit ist es bereits äußerst unwahrscheinlich, dass wir uns in der Welle (4) des Szenarios aus Abb. 3 befinden. Folgerichtig lässt dies nur zwei Schlussfolgerungen zu: Entweder trifft das Szenario aus Abb. 2 zu oder die Welle v ist an dieser Stelle noch nicht abgeschlossen.

Aktuell ist natürlich unmöglich zu sagen, was von beiden mit Sicherheit zutreffen wird. Es versteht sich allerdings von selbst, dass jeder für den Fall gerüstet sein sollte, laut welchem wir von hier aus nahtlos in den wahren Bullenmarkt übergehen, denn diesen möchte mit Sicherheit niemand verpassen. Uns bleibt an dieser Stelle ansonsten nur weiterhin zu beobachten, ob die Anstiege im Volumen und Momentum aufrecht erhalten werden können oder nicht. Lange müssen wir allerdings auf ein klares Zeichen dafür nicht mehr warten. Soviel dürfte feststehen.

Ethereum (ETH)

Beim Ethereum Kurs sieht es nicht ganz überraschend ähnlich wie beim Bitcoin Kurs aus, allerdings mit einem kleinen, aber feinen Unterschied. Dieser liegt darin, dass die Altcoin ihr letztes Hoch bereits übertroffen hat.

Impulswelle beim Ethereum Kurs

Abb. 5

Natürlich lässt sich auch hier für den Ethereum Kurs genauso wie beim Bitcoin Kurs ein extrem bullisches Bild abzeichnen, welches die Altcoin in wenigen Wochen auf 6.000 $ oder sogar weit darüber hinaus schicken könnte. Auch hier muss allerdings abgewartet werden, ob das Momentum aufrechterhalten werden kann.

Erwähnenswert ist zudem das VAH des Volumenprofils aus Mitte 2021 bis Mitte 2022. Dieses befindet sich bei 3.600 $ und könnte sich als ernstzunehmender Widerstand erweisen.

Ethereum Kurs Bullenmarkt Szenario

Es bleibt abzuwarten, wie der Ethereum Kurs auf dieses reagiert. Im bullischen Fall sollte er dieses durchbrechen und anschließend als Unterstützung etablieren. Im kurzfristig bärischen Fall könnte er bereits daran abprallen oder es nur kurzzeitig durchbrechen, um ein falsches Signal zu geben und anschließend wieder unter dieses zurückfallen.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass der Bullenmarkt so greifbar erscheint, wie noch nie zuvor. Die letzte Bestätigung für diesen steht noch aus, allerdings sollte jeder für diesen gewappnet sein.

Das könnte dir auch gefallen