Was ist LUNA Coin & UST Coin

News, Wissen

LUNA Coin: Wie Terra Luna & der UST Coin funktionieren

Von Mister Coinlover-April 20, 2022

Terra (LUNA) ist mittlerweile eine der Top 10 Kryptowährungen auf dem Markt. Das ist nicht zuletzt dem enormen Anstieg des LUNA Kurses zu verdanken. Dennoch verstehen die meisten nicht, was eigentlich der Preistreiber der LUNA Coin ist und wie die UST Coin als algorithmischer Stablecoin funktioniert.

Doch keine Sorge, denn in diesem Ratgeber erkläre ich dir nicht nur, was Terra Luna ist, sondern auch wie das Protokoll funktioniert, um den Wert seiner Stablecoins stabil zu halten und gleichzeitig zum Wertanstieg der LUNA Coin beizutragen.

Es wird also spannend, denn der Erfolg der Altcoin kommt nicht von ungefähr und sie befindet sich zurecht im Fokus vieler Anleger. Warum das so ist, erfährst du hier und jetzt.

Was ist Terra (LUNA)?

Auf der Webseite heißt es, dass Terra ein öffentliches Blockchain-Protokoll ist, das eine Reihe von algorithmischen, dezentralen Stablecoins einsetzt, die wiederum ein florierendes Ökosystem unterstützen, das DeFi für die breite Masse zugänglich macht.

Das ist schon einmal eine Menge Input für einen einzigen Satz. Schauen wir uns also noch einmal genau an, was im Einzelnen das auf Gutdeutsch bedeutet, indem wir näher beleuchten, welche Funktion der UST Coin und andere Stablecoins auf Terra besitzen und welche Rolle dabei die LUNA Coin spielt.

UST Coin & weitere Terra Stablecoins

Laut dem Whitepaper von Terra war es das Ziel der Gründer, das zu erfüllen, was Bitcoin ursprünglich sein sollte: ein elektronisches Peer-to-Peer-Bargeldsystem. Um dies zu erreichen, setzt Terra ein System von Stablecoins ein. Stablecoins sind dabei Kryptowährungen, die anders als ihre Artgenossen im Preis nicht stark schwanken, sondern einen stabilen Wert aufweisen. Oft ist ihr Wert an Fiat-Währungen gekoppelt. Ein gutes Beispiel hierfür ist die UST Coin von Terra. Sein Wert orientiert sich am Preis des US-Dollars (USD), wobei 1 UST Coin im Optimalfall damit immer den Wert von 1$ aufweist.

Allerdings ist der UST Coin nur einer der auf Terra verfügbaren Stablecoins. Neben USD sind Terra Stablecoins ebenfalls für die Währungen Euro (EUR), Chinesische Yuan (CNY), Japanische Yen (JPY), Englische Pfund (GBP), Koreanische Won (KRW) und einige mehr gekoppelt. Das Protokoll ermöglicht es dadurch seinen Nutzern, einfach und schnell mit Terra Stablecoins zu handeln. Alle Terra Stablecoins sind für niedrige Gebühren gegeneinander eintauschbar, blitzschnell versendbar und ermöglichen damit einen problemlosen und effizienten Handel zwischen Nationen mit unterschiedlichen Fiat-Währungen. Dadurch wird es für Händler und Käufer einfacher, Kryptowährungen zu übernehmen.

Damit dieses Währungsnetzwerk funktionieren kann, benötigt Terra eine größere Anzahl von Personen im Netzwerk. Um dies zu erreichen, wurde die Terra Alliance gegründet. Sie ist ein Zusammenschluss von 15 großen E-Commerce-Unternehmen in Asien. Die Allianz verarbeitet jährlich 25 Milliarden US-Dollar und hat 45 Millionen aktive Nutzer.

Terra ist also mehr als nur eine vage Idee. Die digitalen Stablecoins finden durch ihre Vorteile gegenüber ihren Fiat-Pendants bereits heute rege Anwendung. Doch wie schafft es das Protokoll den Wert der UST Coin und anderer Terra Stablecoins stabil zu halten? Schließlich handelt es sich hier um ein dezentrales Protokoll. Das heißt, dass es keine zentrale Figur gibt, die irgendwo für jeden UST Coin 1$ aufbewahrt.

Genau hier wird es interessant und wir kommen auch nicht mehr drumherum über die Protokoll-eigene LUNA Coin zu sprechen. Denn diese spielt hier eine zentrale Rolle.

Was ist die LUNA Coin?

Die Terra LUNA Coin hat eine beeindruckende Preisentwicklung hinter sich. Diese verdankt sich nicht zuletzt dem schnell anwachsenden Angebot der UST Coin. Beide Kryptowährungen sind nämlich eng miteinander verbunden. Der Erfolg von letzterer ist allerdings davon abhängig, dass sie ihren Wert zuverlässig hält.

Wir erinnern uns, alle Stablecoins auf Terra sind dezentral und algorithmisch. Doch um es übersichtlich zu halten und da UST auch die mit Abstand erfolgreichste Terra Stablecoin ist, erläutere ich im Folgenden die Funktionsweise von Terra Luna an ihrem Beispiel. Merke dir aber, dass diese Funktionsweise nicht nur bei der UST Coin, sondern auc bei allen anderen Terra Stablecoins Anwendung findet. Schauen wir uns also jetzt im Detail an, wie das Ganze funktioniert und warum dieser Mechanismus ein Preistreiber für die LUNA Coin ist.

Wie funktioniert Terra (LUNA)?

Die UST Coin und alle anderen Terra Stablecoins sind algorithmisch an den Wert des US-Dollars gekoppelt. Das bedeutet, dass die UST Coin nicht durch reale Dollarreserven gedeckt wird, wie es beispielsweise bei Tether (USDT) und USDC der Fall ist. Stattdessen verwendet UST Terras Governance- und Staking-Token, die LUNA Coin, um ihren stabilen Wert durch einen algorithmischen Anreizmechanismus aufrechtzuerhalten.

Zu jeder Zeit können Nutzer auf Terra 1$ LUNA verbrennen, um 1 UST zu prägen. Umgekehrt können sie auch 1 UST verbrennen, um LUNA im Gegenwert von 1$ einzulösen.

Verbrenne die LUNA Coin für die UST Coin und umgekehrt

Da LUNA und UST aneinander gekoppelt sind, können Arbitrageure immer dann aktiv werden, wenn das Verhältnis zwischen den beiden ineffizient ist. Sie springen ein, wenn die UST Coin von ihrem Peg (=1$) abweicht, um von der Differenz zu profitieren. Ihr Tun trägt damit automatisch zu der Stabilität der UST Coin bei.

Wenn beispielsweise der Wert der UST Coin unter 1$ fällt, kann ein Arbitrageur 1 UST verbrennen, um LUNA im Gegenwert von 1$ zu prägen. Er kann die LUNA Coin dann verkaufen, um einen Gewinn zu erwirtschaften. Andersherum verhält es sich, wenn die UST Coin in ihrem Wert über 1$ steigt. Arbitrageure prägen in diesem Fall mit der LUNA Coin wieder verstärkt UST. Das dadurch steigende Angebot der Stablecoin senkt automatisch den Preis wieder zurück zum anvisierten Wert.

Do Know, der Mitbegründer von Terraform Labs, kündigte zudem an, dass er Bitcoin im Wert von bis zu 10 Milliarden US-Dollar kaufen wird, um der Wert der UST Coin zusätzlich zu stützen. Entsprechend besitzt UST mittlerweile nicht mehr nur die LUNA Coin als Reserve, sondern auch BTC. Bereits jetzt ist die Bitcoin Wallet von Terra der drittgrößte BTC-Inhaber.

Anwendungsfälle für die LUNA Coin

Jedes Mal, wenn die LUNA Coin verwendet wird, um eine UST Coin zu prägen, wird ein Teil von ihr für immer verbrannt, um das Angebot weiter zu senken. Entsprechend wird die LUNA Coin nicht nur durch seine Funktion als Reservewährung verknappt, sondern darüber hinaus ebenfalls durch den Verbrennungsmechanismus.

Darüber hinaus lässt sich die LUNA Coin auch staken. Denn bei Terra handelte es sich um eine Proof of Stake Blockchain. Terra Luna ist nämlich nicht nur ein Protokoll zum emittieren von Stablecoins. Genauso wie Ethereum beherbergt es ein ganzes florierendes DeFi Ökosystem.

Um dieses zu sichern, wird die Protokoll-eigene Kryptowährung hinterlegt, um Transaktionen im Netzwerk zu validieren. Im Gegenzug für ihre Arbeit verdienen diese Validatoren Belohnungen in Form von LUNA. Alle Transaktionen im Netzwerk werden natürlich auch in der hauseigenen Währung bezahlt.

Die LUNA Coin ist auch die Governance Coin von Terra. Zusammenfassend besitzt die Altcoin damit vorrangig 4 Funktionen:

  • sie dient als Reservewährung für Terra Stablecoins,
  • als Einsatz für die Proof of Stake Blockchain von Terra,
  • zum Bezahlen von Transaktionen im Netzwerk und
  • um mittels der Governance an Entscheidungen im Ökosystem zu partizipieren.

 Testsieger

Auf eToro Kryptowährungen wie LUNA kaufen!

  • seriöser Anbieter mit BaFin-Lizens

  • Paypal- & Kreditkartenzahlungen

  • große Auswahl an Vermögenswerten


Lasse dir unsere Analysen & Prognosen und Krypto News direkt auf dein Smartphone schicken. Tritt jetzt unserem Channel auf Telegram bei.

Das könnte dir auch gefallen