Bitcoin Kurs und Ethereum Kurs Prognosen

BTC + ETH, Krypto-Bulle, Premium

Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) Analyse (KW02-2)

Von Mister Coinlover-Januar 11, 2024

Willkommen zu der Donnerstagsanalyse der KW 2 in 2024. Heute werden wir wie gewohnt sowohl Bitcoin (BTC) als auch Ethereum (ETH) besprechen.

Sie ist endlich da! Die Rede ist von der lang erwarteten Absegnung des Bitcoin-Spot-ETFs durch die SEC. Doch wo ist der große Pump, den die Marktteilnehmer im Zusammenhang mit dieser bahnbrechenden Neuigkeit erwartet haben? Schließlich soll der Spot-ETF die Tür für schätzungsweise 50 bis 100 Milliarden US-Dollar öffnen und den Bitcoin Kurs auf 90.000 $ katapultieren. Wenn das für jeden so klar ist, warum wird es dann nicht direkt eingepreist?

Wie so oft klafft eine große Kluft zwischen dem, was viele Marktteilnehmer vom Bitcoin Kurs erwarten und dem, was er tatsächlich tut. Doch während der Bitcoin Kurs von der Nachricht scheinbar unberührt bleibt, setzt der Ethereum Kurs zu einer Rallye an. Für Leser meiner Montagsanalyse dürfte beides eigentlich nicht allzu überraschend sein, da ich für Bitcoin ein Zeichen der Schwäche und bei Ethereum hingegen mehr Aufwärtspotenzial prognostiziert habe. Doch wie geht es von hier aus weiter?

Ich würde sagen: Es ist Zeit für die Analyse.

Inhalt:

Bitcoin-Analyse
Ethereum-Analyse

Disclaimer: Alle hier entstellten Inhalte stellen keine Anlageberatung dar, sondern dienen lediglich der Wissensvermittlung. Der Autor dieser Analyse haftet nicht für Verluste, die entstehen können, wenn Kryptowährungen mit echtem Geld gehandelt werden.

Bitcoin (BTC)

Warum pumpt der Bitcoin Kurs nicht? Ist die Genehmigung des Bitcoin-Spot-ETFs etwa ein sell-the-news-Ereignis gewesen?

Die beruhigende erste Erkenntnis, die wir dem Chart entnehmen können, ist, dass wir das letzte Hoch beim Bitcoin Kurs aller Wahrscheinlichkeit nach erneut knacken werden. Der Grund dafür ist, dass der Bitcoin Kurs das 0,882er Retracement-Level der seitdem erfolgten Abwärtsbewegung erreicht hat.

Aktuellen Preisaktionen beim Bitcoin Kurs

Abb. 1

Das 0,882er Level ist ein seltenes Ziel für eine Welle Zwei, was schon einmal die Wahrscheinlichkeit für eine nach unten gerichtete Impulswelle verringert. Es ist allerdings ein gängiges Level für eine B- oder X-Welle. Damit spricht die statistische Wahrscheinlichkeit dafür, dass diese Abwärtsbewegung korrektiv ist und dass damit das letzte Hoch früher oder später erneut überboten wird. Doch bleibt das eine Wahrscheinlichkeit, bis das Hoch bei 47.895 $ genommen und damit eine bereits abgeschlossene Welle Fünf und aktive Impulswelle nach unten invalidiert wird.

Abgeschlossene Impulswelle

Abb. 2

Ebenfalls von Interesse ist das Tief bei 43.207 $. Dieses steht nämlich am Anfang einer gut erkennbaren Impulswelle, welche laut einer Zählung den Anfang einer Welle Fünf bezeichnen könnte.

Mögliche nach oben gerichtete Impulswelle beim Bitcoin Kurs

Abb. 3

Wir können dabei festhalten, dass der Bitcoin Kurs die Retracement-Level respektiert hat, welche diese vermeintliche Impulswelle vorgegeben hat. Was wir ungern sehen würden, ist, dass der Bitcoin Kurs bis auf 46.675 $ fällt, da dies eine vermeintliche Welle Zwei in einer nach oben gerichteten Impulswelle ebenfalls unwahrscheinlich machen würde. Invalidiert wäre dieses Szenario (im Kontext der Impulswelle in Abb. 4), wenn der Preis unter 43.207 $ fällt.

Alternative Impulswelle

Abb. 4

Zusammenfassend wäre damit das Szenario in Abb. 4 zur Zeit zu favorisieren, in dem die fünfte Welle von Welle 1 noch nicht abgeschlossen ist. Damit hätte der Bitcoin Kurs kurzfristig noch Aufwärtspotential, das bis zu 50.000 $ und sogar darüber hinaus reicht.

Ethereum (ETH)

Meine Ethereum Analyse von Montag habe ich mit den Worten abgeschlossen, dass eine klare Impulswelle nach oben zu erwarten ist, wobei ihre Welle (iii) erwartungsgemäß auf 2.435 $ oder höher steigen sollte. Im besten Fall würde sie sogar ein neues Hoch ausbilden. Genauso ist es auch gekommen, wobei der Ethereum Kurs aktuell mit 2.642 $ bereits ein klares neues Hoch in einer ausgedehnten Welle Drei ausgebildet hat.

Ethereum Kurs in seiner aktuellen Impulswelle

Abb. 5

Wie wir sehen können, hat die Welle (iii) bereits das 2er Extension-Level der Welle (i) erreicht. Die Struktur dieser Teilwelle legt zudem den Verdacht nahe, dass sie hier noch nicht abgeschlossen ist. Das nächste naheliegende Ziel für das Ende der Welle (iii) läge damit bei knapp 2.785 $.

Damit liegt kurzfristig gesehen beim Ethereum Kurs ein recht eindeutiges Szenario vor. Langfristig gesehen, kommt er durch die erwartete Fortsetzung seines Anstiegs der Preismarke immer näher, die das Leading Diagonal wesentlich unwahrscheinlicher machen würde. Diese Preismarke liegt bekanntermaßen bei 3.006 $.

Ethereum Kurs in seinem Leading Diagonal (Stand 11.01.24)

Abb. 6

Sollte der Ethereum Kurs tatsächlich diese Preismarke übersteigen, gilt es die Wahrscheinlichkeit für die Abfolge möglicher 1,2-Wellen heraufzustufen.

Ethereum Kurs in einem potentiellen 1,2-Setup

Abb. 7

Dabei gilt es dann noch einmal näher zu untersuchen, ob die Welle 1 bereits abgeschlossen ist oder nicht. Doch bis zum Schluss bleibt es aus bereits genannten Gründen das alternative Szenario. Eines, das einem stetig steigenden Ethereum Kurs immer mehr an Glaubwürdigkeit gewinnt.

Das könnte dir auch gefallen