NFT Affen und ihre Besonderheit

News

NFT Affen: Warum Menschen für sie 6-stellige Summen ausgeben

Von Gast-September 4, 2022

Es ist eigentlich egal, ob es um die beliebten NFT Affen der Luxusmarke Bored Ape Yacht Club oder die verpixelten Gesichter der alteingesessenen Crypto Punks geht: NFTs sind in der Krypto-Szene und darüber hinaus schon längst zum Kult geworden.

NFT Kunst erobert die Auktionshäuser von Sotheby’s und die Medien rundum den Globus, während sich die Musikbranche bereits in den Startlöchern befindet, um ebenfalls auf diesen digitalen Zug aufzuspringen. Da fragt man sich doch glatt, worin das Erfolgsrezept des Ganzen liegt, oder nicht?

NFTs wecken den Sammler in Dir!

Die Abkürzung NFT steht für Non-Fungible Token. Auch hier handelt es sich wie bei Kryptowährungen um kryptographische Token auf einer Blockchain. Der entscheidende Unterschied ist allerdings, dass sie einen Identifikationscode sowie Metadaten besitzen, die sie von anderen Exemplaren eindeutig unterscheiden. In anderen Worten macht sie das einzigartig. Dadurch, dass sie sich auf der Blockchain befinden, können sie zudem einwandfrei einem Besitzer zugeordnet werden. Genau hier liegt auch bereits ein großer Teil ihres Erfolgsrezepts begraben. Ganz gleich ob es um Briefmarken, Sneakers, Luxusuhren oder Goldmünzen geht, Menschen lieben es seltene Dinge zu sammeln und zu besitzen.

Für digitale Kunst war es lange Zeit ein großes Problem, dass sie leicht zu reproduzieren war. Wenn ein Stück dem anderen detailgereu gleicht, ist kaum noch nachvollziehbar, bei welchem Exemplar es sich um das Original handelt und welches eine Kopie ist. NFTs hingegen sind nicht kopierbar. Sie beinhalten ein öffentliches Echtheitszertifikat, das als ein Eigentumsnachweis dient.

150.000$ pro NFT Affen?

NFT Kunst hat also einen Wert, da ganz klar erkennbar ist, ob es sich um ein Original handelt oder nicht. Warum aber sind es ausgerechnet NFT Affen, die für 6-stellige Beträge über die digitale Ladentheke wandern?

Ein Blick auf die größte NFT Börse Opensea verrät, dass der billigste Bored Ape aktuell für 83,74 Ether (ETH) angeboten wird.

Die beliebten NFT Affen auf OpenSea

Quelle: Opensea, Bored Ape Yacht Club

Ether ist die native Kryptowährung von Ethereum, während die Blockchain von Ethereum einen Großteil des NFT-Handels beherbergt. Entsprechend ist es Gang und Gebe, dass NFTs in der nativen Währung der Blockchain gehandelt werden, auf der sie sich per Code befinden. Der Preis pro Ether liegt zum Zeitpunkt des Schreibens bei rund 1.880$. Damit wird der billigste Bored Ape derzeit für 157.431,20$ angeboten. Das ist eine stolze Summe!

Mit einem kritischen Blick auf diese NFT Affen stellt sich der ein oder andere womöglich die Frage, ob die Kunst dahinter tatsächlich so viel wert ist. Der ein oder andere mag sie als cool empfinden, doch sind sie wirklich die animalische Mona Lisa des 21. Jahrhunderts?

Der wahre Wert liegt im “Inneren”

Um dieses Phänomen besser zu erklären, müssen wir kurz darüber sprechen, was einer Sache denn eigentlich ihren Wert gibt. Nehmen wir hierzu Luxusuhren als Beispiel. Warum sind manche Uhren der Marke Rolex, Patek Philippe und Audemars Piguet soviel mehr wert, als die anderer qualitativ hochwertiger Hersteller oder sogar Exemplare derselben Marke?

Die Antwort liegt in ihrer begrenzten Stückzahl, die – und das ist noch wichtiger – auf eine Gemeinschaft von Sammlern trifft, die genau diesen Exemplaren einen hohen Wert zugestehen. Ob es also nun um Luxusuhren, NFT Affen oder Kunst im klassischen Sinne geht, es handelt sich in allen Fällen um Güter, die ihren Wert aus ihrer Nachfrage beziehen und diese Nachfrage entsteht durch eine kleine Gemeinschaft, die diese Güter nach außen tragen und damit populär machen. Manchmal entwickelt sich aus so einer kleinen Kultgemeinschaft ein elitärer Club, dem nur zu gerne weitere Menschen angehören wollen und dafür sind sie bereit tief in die Tasche zu greifen.